pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 22.07.18
30.05.2018 - 11:40
Lautsprecher

Apple HomePod ab 18. Juni für 349 Euro in Deutschland

Zwei HomePods können Stereo-Paar bilden

HomePod kommt nach Deutschland

HomePod kommt nach Deutschland
Foto: Apple

Eigentlich wollte Apple den HomePod noch Ende vergangenen Jahres auf den Markt bringen. Die Entwicklung dauerte jedoch länger als geplant, sodass der smarte Lautsprecher erst im Februar erhältlich war. Für Deutschland kündigte der Hersteller seinerzeit den Verkaufsstart für das "Frühjahr" an. Diesen Termin hält Apple nun gerade eben noch ein. Wie der amerikanische Technologiekonzern parallel zur Veröffentlichung von iOS 11.4 angekündigt hat, wird der HomePod ab 18. Juni auch auf dem deutschen Markt erhältlich sein.

Neben Deutschland kommt der WLAN-Lautsprecher parallel auch in Frankreich und Kanada auf den Markt. Hierzulande soll das Gadget für 349 Euro den Besitzer wechseln. Damit verkauft Apple erstmals seit längerer Zeit wieder ein Gerät, bei dem der Euro-Preis exakt dem Netto-Dollar-Preis in den USA entspricht. Zuletzt verlangten Apple und andere Hersteller aus der Elektronikbranche stets deutliche Aufschläge in den Euro-Ländern.

iOS 11.4 bringt auch für den HomePod eine wichtige neue Funktion mit sich. Dank AirPlay 2 steht ein Multiroom-System auf Basis des Apple-Standards zur Verfügung, das sich auch mit dem smarten Lautsprecher nutzen lässt. Apple hat aber auch die HomePod-Firmware aktualisiert. Interessenten haben so die Möglichkeit, zwei HomePods zu einem Stereo-Paar zusammenfassen, was angesichts des hohen Preises für den WLAN-Lautsprecher von Apple kein Schnäppchen ist. Guter Klang - schlechter Funktionsumfang

In ersten Tests konnte der HomePod klanglich durchaus überzeugen. Kritisch wurde allerdings stets der eingeschränkte Funktionsumfang des Gadgets angemerkt. Nativ und mit Steuerung über die Sprachassistentin Siri werden nur die Dienste des Herstellers wie Apple Music unterstützt. Wer Spotify, TuneIn Radio oder iHeartRadio hören möchte, um nur einige Beispiele zu nennen, muss per AirPlay vom iPhone oder iPad aus auf dem HomePod streamen.

Damit bleibt der HomePod nach aktuellem Stand auch zum Deutschland-Start weit hinter dem Funktionsumfang der Mitbewerber zurück. Vor allem Amazon hat mit dem Echo einen großen Vorsprung vor Apple - das gilt sowohl für den Marktstart des smarten Lautsprechers als auch für den Funktionsumfang. Auch der Google Home ist schon seit geraumer Zeit auf den Markt.

Apple steht als Spätstarter unter den Anbietern von WLAN-Lautsprechern allerdings nicht alleine da. So will auch die Deutsche Telekom ihren "Hallo Magenta" genannten Smart Speaker noch in diesem Jahr auf den Markt bringen. In einer weiteren Meldung haben wir den Telekom-Lautsprecher bereits einem Hands-On unterzogen. Mehr zum Thema Apple

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]