pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 17.10.18
10.05.2018 - 12:50
Facebook-Spionage

Fehlerhafter Privacy Manager für ein sicheres Facebook?

App soll Datenschutz bei Facebook verbessern

Zwar ist das Vertrauen in Facebook erschüttert, dennoch wollen viele Anwender nicht auf das soziale Netzwerk verzichten. Die Deutsche Telekom rät skeptischen Nutzern der Plattform, zu ihrer App Privacy Manager zu greifen. Dieses Programm durchleuchtet die Datenschutzeinstellungen von Facebook, gibt eine Bewertung der Konfiguration aus und lässt den User Optimierungen vornehmen. Zumindest in der Theorie ist das Programm keine schlechte Idee, leider bekamen wir beim Ausprobieren größtenteils Fehlermeldungen zu sehen. Immerhin: manche der Vorschläge in der Tipps-Sektion sind recht praktisch. Telekom wirbt mit Privacy Manager

Die Telekom-App Privacy Manager streikt auf manchen Smartphones

Die Telekom-App Privacy Manager streikt auf manchen Smartphones
Deutsche Telekom / Andre Reinhardt

Es spricht schon für sich, wenn eine App rund zwei Jahre auf dem Buckel hat und noch nicht über den Beta-Status hinaus kam. Außerdem dürfte es sicherlich Gründe haben, warum ein Programm in einer so großen Zeitspanne lediglich 1000 Mal heruntergeladen wurde. Die Rede ist von der Telekom-Anwendung Privacy Manager, die sich seit 2016 im Play Store und im Apple App Store befindet – und von der bisher kaum jemand wusste. Der Bonner Netzbetreiber möchte im Zuge des allgegenwärtigen Misstrauens gegenüber Facebook nochmals auf seine Datenschutz-App aufmerksam machen. Wir haben dem Programm eine Chance gegeben und waren schnell ernüchtert. Zumindest auf den beiden Smartphones Samsung Galaxy S8 und TP-Link Neffos N1 funktionierte ausgerechnet das wichtigste Feature, die Analyse der Datenschutzeinstellungen, nicht. Die Idee ist gut ... Der Grundgedanke des Privacy Manager ist gar nicht schlecht. Eine Schaltzentrale, die übersichtlich über die Einstellungen der Facebook-Kategorien "Persönliche Informationen", "Sicherheit", "Privatsphäre", "Chronik / Markierungen". "Facebook Apps" und "Sonstige" informiert. Zuvor muss sich der User dann überlegen, ob er der Telekom mehr vertraut als dem zu durchleuchtenden sozialen Netzwerk, denn die Benutzererfahrung soll sich verbessern, wenn der Anwender anonymisierte Daten überträgt (optional auswählbar). Nachdem sich der Nutzer über den integrierten Webbrowser in Facebook angemeldet hat, müsste eine Bewertung der zuvor genannten Kategorien erfolgen. Wir erhielten jedoch ausschließlich die Fehlermeldungen "Keine Einstellungen vorhanden" und "Parsing Error". Auch ein mehrfaches Aktualisieren half nicht weiter. Was blieb, war eine nette FAQ-Datenbank mit Tipps im Umgang mit Facebook. Falls die App bei Ihnen funktioniert, könnte sie womöglich tatsächlich hilfreich sein. Wir hoffen aber, dass die Telekom die Fehler des Privacy Manager bald behoben hat. Sie können die App hier in Google Play herunterladen.

Anzeige:
Mehr zum Thema Apps

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]