pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 22.01.18
04.01.2018 - 18:31
Größer

Kreise: iPhone X Plus kommt mit 6,5-Zoll-Display von LG

Ferner iPhone SE 2 und verbesserte Face ID

Neue Gerüchte um iPhone X Plus

Neue Gerüchte um iPhone X Plus
Foto: Apple, Montage: teltarif.de

Apple hat nach dem Marktstart des iPhone X im November vergangenen Jahres auch für dieses Jahr große Smartphone-Pläne - das sogar im wahrsten Sinne des Wortes, denn das iPhone X Plus als größeres Modell soll laut Branchenberichten einen 6,5 Zoll großen Touchscreen bekommen. Zum Vergleich: Das aktuelle Modell des iPhone X verfügt über ein 5,8 Zoll großes Display.

Wie man einem Bericht des koreanischen Onlinemagazins The Investor entnehmen kann, wird das neue Apple-Phablet offenbar mit OLED-Displays ausgeliefert, die von LG gefertigt werden. Die Touchscreens für das aktuelle Modell des iPhone X kommen von Samsung. Dabei ist es denkbar, dass Apple die Produktion der Bildschirme auf mehrere Zulieferer aufteilt. So gibt es Hinweise, nach denen Samsung weiterhin die Herstellung der Displays für die Apple-Smartphones übernimmt.

Gerüchte um ein Plus-Modell zum iPhone X sind nicht neu. Bereits Ende vergangenen Jahres gab es Hinweise auf eine Phablet-Variante des neuen Smartphone-Flaggschiffs von Apple. Zudem könnte es in diesem Jahr noch zwei weitere neue Handys vom amerikanischen Hersteller geben. So wird über ein iPhone mit 6,2-Zoll-Display spekuliert, das aber mit einem LCD-Display ausgestattet ist und günstiger als die beiden Handys mit OLED-Monitor verkauft wird. iPhone "X2" könnte noch schlankeres Design bekommen

Für die neue iPhone-X-Generation rechnen Analysten auch mit einer verbesserten Version von Face ID. Die neue Gesichtserkennung soll schneller und zuverlässiger als beim aktuellen Modell des iPhone X funktionieren. Ferner soll das Display noch näher an den Gehäuserand rücken als bei der aktuellen Variante des Smartphone-Spitzenmodells von Apple. Allerdings werden die neuen Geräte wohl erst in der zweiten Jahreshälfte 2018 auf den Markt kommen.

Schon im Frühjahr könnte dagegen eine Neuauflage des iPhone SE auf den Markt kommen. Das Smartphone soll zum einen der Nachfrage nach sehr kompakten Mobiltelefonen Rechnung tragen, zum anderen aber auch im Mittelklasse-Segment die Konkurrenz angreifen. Dabei bleibt es abzuwarten, zu welchen Preisen und mit welchen Spezifikationen das Gerät schlussendlich auf den Markt kommen wird.

Apple verkauft die erste Version des iPhone SE immer noch zu Preisen ab 409 Euro. Bei verschiedenen Händlern ist das Gerät im Rahmen von Aktionen schon rund 100 Euro günstiger zu bekommen. Der österreichische Aldi-Ableger Hofer bot das Handy rund um Weihnachten sogar zum Kampfpreis von 299 Euro an.

Das iPhone feierte im vergangenen Jahr seinen zehnten Geburtstag. Mehr zur Geschichte des iPhone haben wir in einer Bilderstrecke zusammengestellt.

Anzeige:
Mehr zum Thema Apple iPhone

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]