pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 08.04.20
25.03.2020 - 18:06
Prime Video

Neues Feature: Mehr Profile bei Amazon Prime Video anlegen

Bislang konnte nur ein Profil verwaltet werden

Amazon ist dabei, für seinen Dienst Prime Video ein neues Feature zu imple­mentieren. Bislang konnten Nutzer des beliebten Strea­ming-Dienstes nur ein Profil verwenden. Streamen mehrere Personen eines Haus­halts über den glei­chen Account, so könnte das durchaus hinder­lich sein, wenn es nur eine Watch­list gibt, die mit verschie­denen Geschmä­ckern bestückt ist. Das soll sich nun ändern. Das Feature, das das Anlegen mehrerer Nutzer­profile erlaubt, befindet sich derzeit im Rollout - zumin­dest für ausge­wählte Länder.

Nach der Instal­lation des Updates soll es möglich sein, bis zu sechs Profile in einem Account zu verwalten, wie das Online-Portal AndroidPolice berichtet. Amazon Prime Video: Mehrere Profile anlegen

Amazon Prime Video erlaubt in ausgewählten Ländern das Erstellen mehrerer Nutzerprofile. Das Feature könnte auch bald zu uns kommen

Amazon Prime Video erlaubt in ausgewählten Ländern das Erstellen mehrerer Nutzerprofile. Das Feature könnte auch bald zu uns kommen
Screenshot: teltarif.de

Es ist noch nicht ganz klar, wann und ob das Feature bei uns erscheint. Die Hoff­nung ist jedoch groß, dass es auch künftig für Nutzer in Deutsch­land verfügbar gemacht werden wird. Wir hatten es jeden­falls gehofft und wollten das Feature in der Redak­tion auspro­bieren. Weder auf einem Android-Smart­phone noch auf einem iPhone war es möglich, mehrere Profile anzu­legen, weil das entspre­chende App-Update noch nicht zum Down­load bereit­stand. Derzeit gibt es das Feature nur in ausge­wählten Ländern, wie es im Support-Center von Prime Video heißt. Dort finden Inter­essierte aber bereits eine Anlei­tung, wie mehrere Profile erstellt werden können.

Am Beispiel der Android-App und iOS-App von Prime Video funk­tioniert das so: Nach dem Öffnen der App muss der Nutzer auf den Menü­punkt "Meine Videos" klicken. Anschlie­ßend findet sich dort ein "+"-Symbol, mit dem sich besagte bis zu sechs Profile in einem Amazon-Prime-Video-Account akti­vieren und verwalten lassen. Es sind neben dem Stan­dard­profil also fünf zusätz­liche Profile möglich. Auf diese Weise lassen sich auch Kinder­profile erstellen, sodass nur Inhalte ange­zeigt werden, die unter die Alterstufe "12 Jahre und jünger" fallen.

Über Fire-Tablets funk­tioniert das Erstellen von Profilen genauso wie über die App für die mobilen Betriebs­systeme Android und iOS. Nutzer von Prime Video über ein Fire-TV-Gerät (bislang nur in Indien verfügbar) wählen in der App das Menü "Profil­auswahl" und können dort weitere Profile anlegen. Dort muss bei jedem neuen Profil ausge­wählt werden, ob es sich um eines für einen Erwach­senen oder für ein Kind handelt.

Web-Appli­kationen und Fire Tablets ab der 10. Genera­tion sowie Apple TV der zweiten und dritten Genera­tion und Google Chro­mecast unter­stützen eben­falls das Anlegen mehrerer Profile. Auf besagten Apple-TV-Geräten können Profile nur gewech­selt, nicht aber erstellt, bear­beitet oder gelöscht werden.

Mit Disney+ ist gestern ein weiterer Strea­ming-Dienst in Deutsch­land an den Start gegangen. Wir haben den Dienst bereits auspro­biert. Unsere Erfah­rungen lesen Sie in einem Test­bericht.

Mehr zum Thema Amazon Prime Video

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]