pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 21.07.19
15.06.2019 - 14:05
5G

100 Euro im Monat: A1 startet ersten 5G-ready-Tarif

Angebot in Österreich jetzt verfügbar

Der öster­reichi­sche Mobil­funk-Netz­betreiber A1 bietet ab sofort einen ersten Tarif an, der werbe­wirksam mit "5G ready" beworben wird. Es handelt sich um einen reinen Daten­vertrag, der zum Einsatz in einem Router und nicht etwa im Smart­phone gedacht ist. Ganz billig ist der A1 Net Cube Tarif, wie sich das Angebot nennt, aller­dings nicht. Stolze 99,90 Euro pro Monat kostet der Vertrag.

Die Kunden bekommen eine Daten-Flat­rate, die mit einer Daten­über­tragungs­geschwin­digkeit von bis zu 500 MBit/s im Down­stream und 50 MBit/s im Upstream vor allem auch als Ersatz für einen kabel­gebun­denen Internet-Zugang zuhause gedacht ist. Dazu bekommen die Nutzer den A1 Net Cube Plus 2, der zwar LTE Cat. 19, nicht aber den neuen Mobil­funk­stan­dard 5G unter­stützt.

Der Netz­betreiber verspricht, den Router "proaktiv" und kosten­frei auszu­tauschen, wenn 5G tatsäch­lich zur Verfü­gung steht. So will A1 den Kunden garan­tieren, zu den ersten Anwen­dern zu gehören, die das Mobil­funk­netz der nächsten Genera­tion für den mobilen Internet-Zugang einsetzen. Einen Zeit­plan für die kommer­zielle Einfüh­rung seines 5G-Netzes nennt der Betreiber aber noch nicht. A1: "Jetzt schon die Zukunft im Wohn­zimmer"

5G-Tarif von A1

5G-Tarif von A1
Screenshot: teltarif.de, Quelle: a1.net

"Wir sind davon über­zeugt, dass 5G die Art, wie wir das Internet verwenden und wahr­nehmen, verän­dern wird. Mit dem neuen 5G-ready Net Cube Angebot haben A1-Kunden jetzt schon die Zukunft im Wohn­zimmer stehen. Dafür inves­tiert A1 seit Jahren jedes Jahr in Öster­reich rund 500 Millionen Euro in den Ausbau der digi­talen Infra­struktur", so der CEO des Netz­betrei­bers, Marcus Grausam.

Kunden, die sich für den Tarif inter­essieren, zahlen zusätz­lich zur recht hohen Grund­gebühr eine Akti­vierungs­gebühr in Höhe von 39,90 Euro. Dazu kommt eine jähr­liche Service-Pauschale von 25 Euro. Der Router-Tausch in ein 5G-Modell ist abhängig davon, wann das Netz für den kommer­ziellen Betrieb ausge­baut ist und ein für den neuen Stan­dard taug­licher Router zur Verfü­gung steht.

A1 ist nicht der erste Mobil­funk-Netz­betreiber, der für 5G zunächst reine Daten­tarife anbietet. Schon im vergan­genen Herbst star­tete AT&T in den USA mit einem vergleich­baren Angebot. Dabei kommt ein 5G-Router von Netgear zum Einsatz, den wir Ihnen in einer weiteren Meldung bereits vorge­stellt haben.

Mehr zum Thema 5G

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]