pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 19.04.19
27.03.2018 - 15:11
Pauschal

Nach Telekom: Vodafone Allnet-Flat mit echter Daten-Flat

Angebot zunächst für Geschäftskunden

Knapp einen Monat nach dem Start des Tarifs MagentaMobil XL der Deutschen Telekom hat der Mitbewerber Vodafone ein vergleichbares Preismodell aufgelegt. Das Angebot nennt sich Red Business XL+ und ist auf Nachfrage für Geschäftskunden ab sofort verfügbar. Berichten aus Branchenkreisen zufolge soll ein vergleichbarer Tarif für Privatkunden in Kürze folgen.

Hintergrund für die Verzögerungen im Privatkundenbereich könnte der Umstand sein, dass der Vertrag zunächst in die elektronischen Buchungssysteme von Vodafone aufgenommen werden muss. Das ist auch bei der Geschäftskunden-Variante erst ab 17. April der Fall, wie einer Fachhändler-Information zu entnehmen ist, die der teltarif.de-Redaktion vorliegt. Bis dahin müssen die Shops auf einen "Workaround" zurückgreifen, um den Red Business XL+ zu schalten. Monatsgebühren höher als beim Telekom-Pendant

Echte Flat jetzt auch bei Vodafone

Echte Flat jetzt auch bei Vodafone
Foto/Logo: Vodafone, Grafik/Montage: teltarif.de

Die monatliche Grundgebühr für die Allnet-Flat mit echter Daten-Flat von 79,95 Euro in der SIM-only-Variante bzw. 99,95 Euro zusammen mit einem Premium-Smartphone erinnern zunächst an den MagentaMobil XL. Allerdings handelt es sich bei Vodafone um Netto-Preise. Die Brutto-Beträge belaufen sich auf 95,14 Euro bzw. 118,94 Euro. Damit ist das Vodafone-Angebot teurer als das Telekom-Pendant.

Die Kunden bekommen allerdings auch mehr Inklusivleistungen als beim Bonner Mitbewerber. Neben der Sprach- und SMS-Flatrate innerhalb Deutschlands und im EU-Roaming ist auch eine Flatrate für Telefonate aus Deutschland ins europäische Ausland im Preis enthalten. Zudem gilt das EU-Roaming anders als im Privatkundentarif der Telekom auch in der Schweiz.

Wie bei der Telekom bekommen auch Vodafone-Kunden eine echte Daten-Flatrate mit "LTE max." innerhalb Deutschlands. Während bei der Telekom im EU-Ausland gemäß Regulierung 23 GB Datenvolumen pro Monat inklusive sind, hat Vodafone auf 30 GB ungedrosseltes Datenvolumen pro Monat im europäischen Ausland aufgerundet. Teure UltraCard MultiSIMs bzw. UltraCards, mit denen beispielsweise Tablets oder Smartwatches ausgestattet werden können, sind bei beiden Netzbetreibern sehr teuer. Die Telekom berechnet je zusätzlicher SIM-Karte 29,95 Euro pro Monat, Vodafone 24,95 Euro netto, was einem Brutto-Betrag von 29,69 Euro entspricht.

Parallel mit dem Start des Red Business XL+ hat Vodafone auch im Tarif Black Business+ eine echte Daten-Flatrate eingeführt, die neben Deutschland, allen EU-Staaten und der Schweiz auch in den USA, in Kanada und der Türkei nutzbar ist. In diesem Tarif ist die UltraCard kostenlos zubuchbar und die Kunden erhalten jedes Jahr ein neues Smartphone. Allerdings ist die monatliche Grundgebühr mit 169,95 Euro netto (202,24 Euro brutto) auch sehr hoch.

Sind auch Sie auf der Suche nach einem neuen Smartphone-Tarif? Unser Tarifvergleich auf teltarif.de bietet die Möglichkeit, ein Angebot zu ermitteln, das Ihren Anforderungen am ehesten entspricht.

Mehr zum Thema Vodafone

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]