pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 24.07.19
15.03.2019 - 15:44
Parallel

Google Pixel 3 (XL) bekommt Dual-SIM-Unterstützung

Erste Beta von Android Q zeigt neue Funktion

Dual-SIM-Smart­phones sind prak­tisch. So können Nutzer beispiels­weise für den privaten und den geschäft­li­chen Mobil­funk­an­schluss das gleiche Smart­phone verwenden oder eine SIM für Anrufe mit einer zweiten Karte kombi­nieren, die einen güns­tigen Daten­tarif bietet. Die Option zur zweiten Karte lässt sich auch ziehen, wenn man sich im Ausland aufhält und eine lokale Prepaid­karte mit dem auch im Alltag verwen­deten Mobil­funk­an­schluss kombi­nieren möchte.

Fast alle Hersteller bieten ihre aktu­ellen Smart­phones mit Dual-SIM-Option an. Google gehörte bislang zu den wenigen Anbie­tern reiner Single-SIM-Geräte. Dabei ist es beim Pixel 2 (XL) und Pixel 3 (XL) bereits möglich, anstelle einer physi­schen SIM-Karte eine eSIM zu verwenden. Beim Pixel 2 (XL) war dieses Feature in Europa deak­ti­viert. Anders bei der aktu­ellen Genera­tion der Google-Handys. Hier können die Kunden sehr wohl die eSIM nutzen. Sie müssen sich aber zwischen eSIM und physi­scher SIM entscheiden.

Pixel 3 wird Dual-SIM-fähig

Pixel 3 wird Dual-SIM-fähig
Foto/Montage: teltarif.de, Logo: Google

Apple macht es bei seiner aktu­ellen iPhone-Genera­tion vor: eSIM und Nano-SIM müssten sich auch kombi­nieren lassen, sodass Nutzer, die beide Vari­anten verwenden, ein echtes Dual-SIM-Handy zur Verfü­gung haben. Mit Android Q, der neuen Betriebs­system-Version von Google, sollen Pixel 3 und Pixel 3 XL die Dual-SIM-Unter­stüt­zung nach­träg­lich bekommen, wie sich anhand der bereits verfüg­baren ersten Beta-Version der neuen Android-Vari­ante zeigt. Dual-SIM-Feature zeigt sich in Screen­shots Auf Twitter wurden bereits Screen­shots veröf­fent­licht, die das Menü für den Paral­lel­be­trieb zweiter Mobil­funk­an­schlüsse zeigt. So lässt sich beispiels­weise einstellen, über welche Karte eine SMS stan­dard­mäßig verschickt werden soll. Dazu werden beide aktiven SIM-Karten ange­zeigt. Es besteht kein Zweifel daran, dass diese Funk­tion mit der finalen Version von Android Q auch offi­ziell für alle Nutzer einge­führt wird.

Dual-SIM-Feature unter Android Q

Dual-SIM-Feature unter Android Q
Foto: twitter.com/ow

Wie bei den meisten Smart­phones, die den paral­lelen Einsatz zweier SIM-Karten erlauben, handelt es sich um Dual-SIM-Standby-Betrieb. Wird auf einem Anschluss gerade tele­fo­niert, so ist die zweite Karte während dieser Zeit offline und auch für den Daten­ver­kehr nicht mehr nutzbar. Wer auf der zweiten Rufnummer erreichbar bleiben möchte, muss mit einer Rufum­lei­tung sowie Anklopfen und Makeln arbeiten.

Bereits im Februar gab es Hinweise darauf, dass Google beim Pixel 4 Dual-SIM-Unter­stüt­zung inte­grieren wird. Die neuen Smart­phones werden für dieses Jahr erwartet. Zuvor könnte Google noch neue, güns­ti­gere Vari­anten der aktu­ellen Pixel-Reihe veröf­fent­li­chen. Die erste offi­zi­elle Beta-Version von Android Q hatte Google am Mitt­woch veröf­fent­licht.

Mehr zum Thema Google

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]