pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 23.08.19
16.04.2019 - 12:01
4G

Vodafone öffnet LTE-Netz für Provider und Discounter

Erste Angebote ab heute erhältlich

Voda­fone öffnet sein LTE-Mobil­funk­netz für Service-Provider und Mobil­funk-Discounter. Das wurde vorab aus Fach­han­dels­kreisen bekannt. Damit ist es ab sofort in allen deut­schen Mobil­funk­netzen möglich, auch von Dritt­an­bie­tern Tarife zu bekommen, die auch den Zugang zum LTE-Netz bieten.

Telefónica hatte schon früh­zeitig sein LTE-Netz auch für Discounter geöffnet. Im Früh­jahr 2018 folgte die Deut­sche Telekom - wenn auch nur für wenige Anbieter, die zudem nur höher­wer­tige Verträge und keine Prepaid­karten mit 4G-Zugang anbieten können. Voda­fone verhielt sich zunächst zurück­hal­tend und öffnete sein LTE-Netz nur für Kunden der haus­ei­genen Discount­marke otelo. Diese Provider bieten ab sofort LTE im Voda­fone-Netz

Vodafone öffnet LTE-Netz für weitere Anbieter

Vodafone öffnet LTE-Netz für weitere Anbieter
oto: Vodafone, Grafik/Montage: teltarif.de

Ab sofort verkaufen mit mobilcom-debitel und free­n­et­Mo­bile auch erste Dritt­an­bieter Tarife im Mobil­funk­netz von Voda­fone, die den Zugang zum LTE-Netz ermög­li­chen. Ob auch weitere Marken wie 1&1 künftig Mobil­funk­ta­rife im Voda­fone-Netz anbieten können, mit denen die Kunden auch den 4G-Zugang bekommen, ist derzeit noch nicht bekannt.

Wie im Mobil­funk­netz der Deut­schen Telekom haben die Provider- und Discoun­ter­kunden auch im Voda­fone-Netz keinen "LTE-max-Zugang" zur Verfü­gung. Statt­dessen ist die Perfor­mance zunächst auf 21,6 MBit/s im Down­stream begrenzt - genauso wie für die meisten Discounter im Telefónica-Netz.

Im Telekom-Netz ist mit der Akti­vie­rung der LTE-50-Option auch die Frei­schal­tung einer maxi­malen Daten­über­tra­gungs­rate von 50 MBit/s verbunden. Aller­dings müssen Inter­es­senten abseits von Aktionen diese High­speed-Option aktiv buchen und dafür in der Regel 5 Euro zusätz­liche monat­liche Grund­ge­bühr zahlen. Keine High­speed-Option erfor­der­lich In den Tarifen von mobilcom-debitel und free­n­et­Mo­bile, die für die LTE-Nutzung vorge­sehen sind, ist der Zugang zum mobilen High­speed-Netz auto­ma­tisch enthalten. Eine zusätz­liche Option muss nicht gebucht werden. Noch unklar ist hingegen, ob die Kunden über LTE auch tele­fo­nieren oder nur im Internet surfen können.

Benach­tei­ligt bleiben Kunden in Altta­rifen ohne 4G-Zugang. Eine allge­meine LTE-Frei­schal­tung, wie sie Telefónica vorge­nommen hat, ist im Voda­fone-Netz nach wie vor nicht geplant. Bestands­kunden bleiben demnach vor allem dadurch benach­tei­ligt, dass sie in Regionen ohne UMTS-Abde­ckung nur das GSM-Netz und demnach einen sehr lang­samen Internet-Zugang über GPRS bzw. EDGE zur Verfü­gung haben.

Mehr zum Thema LTE

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]