pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 16.07.19
18.03.2019 - 17:44
Neue Datenpakete

Tarifcheck GlocalMe: 40 GB für 49,99 Euro in Deutschland

Wie konkurrenzfähig sind die Datenpakete?

Der Roaming-Hotspot von GlocalMe bietet eine preis­lich gut kalku­lier­bare Möglich­keit, in Ländern außer­halb der EU zu surfen. Insbe­son­dere wenn man durch mehrere Länder reist und nicht für jedes Reise­land eine lokale SIM-Karte erwerben und einrichten will, ist ein derar­tiger Roaming-Hotspot inter­es­sant. Den GlocalMe G3 mit Display und LTE-Unter­stüt­zung haben wir im vergan­genen Sommer getestet.

Nun hat GlocalMe an seine Kunden eine E-Mail versandt, in der neue Surf-Tarife für Deutsch­land ange­kün­digt werden. Darin heißt es: "Don’t miss out on these mind-blowing local mobile data offer selected just for Germany users", also: "Verpassen Sie nicht dieses atem­be­rau­bende Angebot für lokale Daten­pässe, die nur für Kunden in Deutsch­land kreiert wurden".

Selbst­ver­ständ­lich ist diese Formu­lie­rung über­trieben, denn die Daten­pässe für Deutsch­land können natür­lich auch von allen Reisenden aus der ganzen Welt gebucht werden, die mit ihrem GlocalMe-Hotspot zu Besuch nach Deutsch­land kommen. Ob GlocalMe seine Tarife für Deutsch­land wirk­lich mit den einhei­mi­schen mobilen Daten­ta­rifen abge­gli­chen hat, haben wir kurz geprüft.

GlocalMe: Das sind die Datenpässe für Deutschland

GlocalMe: Das sind die Datenpässe für Deutschland
Bild: GlocalMe / uCloudlink Co.

Diese Daten­pa­kete bietet GlocalMe für Deutsch­land In der Regel bucht sich der GlocalMe-Hotspot ins deut­sche Telefónica-Netz ein. Für Deutsch­land bietet der Anbieter nun ein 1-GB-Daten­paket, das 1,99 Euro kostet und damit preis­lich erst einmal attraktiv klingt. Aller­dings gilt es auch nur für einen Tag und nicht für 28 oder 31 Tage wie deut­sche 1-GB-Pakete. Anders­herum betrachtet sind 1 GB für eine Tages­flat deut­lich mehr Daten­vo­lumen als viele deut­sche Provider bieten.

Zusätz­lich offe­riert GlocalMe drei Monats­pa­kete, die jeweils 30 Tage gelten. Für 6 GB verlangt der Anbieter 16,99 Euro, was nur 2 Euro teurer ist als der Premi­umSIM LTE L mit 6 GB für 14,99 Euro, der aber zusätz­lich noch eine Allnet- und SMS-Flat beinhaltet.

Für ein 12-GB-Daten­paket zur Nutzung in Deutsch­land verlangt GlocalMe 28,99 Euro. Hier liegt der Anbieter preis­lich schon deut­lich weiter entfernt von einhei­mi­schen Tarifen wie der mobilcom-debitel Internet-Flat 12 000 im Voda­fone-Netz für monat­lich 19,99 Euro. Für 24,99 Euro gibt es mit dem mobilcom-debitel o2 my Data L bereits 20 GB Daten­vo­lumen. Außerdem bietet GlocalMe ein 40-GB-Daten­paket für 49,99 Euro. Bei den deut­schen Mobil­funk-Discoun­tern sieht es mit derar­tigen Daten­pa­keten eher mau aus. Beim Netz­be­treiber-Tarif o2 Free L Boost gibt es aller­dings 60 GB Daten­vo­lumen inklu­sive Allnet-Flat für 44,95 Euro.

Schließ­lich hat GlocalMe noch ein 100-GB-Daten­paket für 246,50 Euro im Port­folio, das ein ganzes Jahr lang nutzbar ist. Monat­lich sind dafür rech­ne­risch also Kosten von 20,55 Euro zu veran­schlagen, wobei dann durch­schnitt­lich für jeden Monat etwas mehr als 8 GB Daten­vo­lumen zur Verfü­gung stehen. Das ist preis­lich zwar zu teuer, aller­dings muss man sagen, dass deut­sche Provider derartig flexible Daten­pa­kete, die über ein Jahr lang frei nutzbar sind, gar nicht anbieten.

Als wirk­lich konkur­renz­fähig ist daher von GlocalMe nur die Tages­flat mit dem relativ hohen Daten­vo­lumen von 1 GB für knapp 2 Euro anzu­sehen, bei den monat­li­chen Daten­pa­keten fährt man mit einem einhei­mi­schen Tarif besser. Das teure 100-GB-Paket wäre nur dann inter­es­sant, wenn man über ein Jahr eine sehr stark schwan­kende Daten­nut­zung hätte, also in manchen Monaten einen sehr hohen Verbrauch und in anderen gar keine Daten­nut­zung.

Alle unsere Test­be­richte zu Roaming-SIM-Karten und Roaming-Hotspots finden Sie auf einer spezi­ellen Über­sichts­seite.

Mehr zum Thema Roaming-SIM-Karten

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]