pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 19.04.19
24.08.2018 - 18:17
Oreo

Blackberry: Oreo-Update für BlackBerry Motion

Blackberry rollt versprochenes Update aus

Die Marke BlackBerry ist gerade dabei, weiteres an Vertrauen bei den Kunden zu gewinnen. Wie versprochen erhalten in diesen Tagen nun die Besitzer eines BlackBerry Motion (Werkscode BBD100-1) ein größeres Systemupdate. 1,3 GB Daten

BlackBerry liefert für das Modell Motion (BBD100-1) ein Software-Update von ABA761 auf ABE104 (Oreo 8.1.0) aus.

BlackBerry liefert für das Modell Motion (BBD100-1) ein Software-Update von ABA761 auf ABE104 (Oreo 8.1.0) aus.
screenshot: BlackBerry Motion

Das Update ist etwa 1,3 GB groß. Nach der Installation dieses Paketes wird die Software der unter Android laufenden Modelle von Version 7.1.2 (Nougat) auf 8.1.0 (Oreo) angehoben. Der Status der Android Sicherheits-Patches trägt das Datum 1. Juli 2018. Interessanterweise kommt hier ein "Prerelease"-Kernel (3.18.71 in der GCC-Version 4.9.x.20150123) zum Einsatz. Leichte Änderungen Mit dem Aufstieg von Android 7 (Nougat) auf 8 (Oreo) haben sich einige Einstellungen geändert, die man jetzt an anderer Stelle wieder findet. Die neue BlackBerry-Software nutzt ein neues Farbschema mit stärkeren Farben. Hintergründe können sich zufällig ändern, wenn der Nutzer das möchte.

Der Fingerprintsensor kann nach Angaben des Blogs bb10qnx.de mit Wischgesten zur Navigation im System genutzt werden. So soll man Menüs öffnen, Ordner wechseln oder Seiten im Launcher durchblättern können. Bei unserem Gerät konnten wir das nur teilweise nachvollziehen. In der Galerie soll ein halbtransparenter Hintergrund auf die neuen Möglichkeiten aufmerksam machen. BB10QNX vermutet, dass deswegen auch der BlackBerry Launcher geändert wurde. Dieser hat nun die Geste implementiert, durch Streichen nach unten auf einer leeren Stelle das Schnelleinstellungsmenü und die Benachrichtigungszentrale von Android zu öffnen. Update über WLAN und am Ladegerät Das 1,3-GB-Update für den BlackBerry Motion sollte über eine WLAN-Verbindung heruntergeladen werden, um das eigene Datenvolumen zu schonen. Vor der Installation sollte das Handy unbedingt ans Ladegerät angeschlossen werden, da ein "Stromausfall durch leeren Akku" während eines Systemupdates für das Gerät unangenehme Folgen haben könnte.

Nach der Installation startet das Gerät frisch, was einmalig spürbar länger als normal dauert, und richtet alle Apps neu ein. Sind mehrere Nutzer auf dem Handy eingerichtet, sollten alle Nutzer aufgerufen und die Installationen abgewartet werden, die Passwörter oder Muster ändern sich nicht. Ein späterer Neustart verläuft wieder so flott wie gewohnt. VoLTE funktioniert noch nicht Theoretisch sollte der BlackBerry Motion nun Telefonieren via LTE (VoLTE) unterstützen, was mit einer o2-SIM-Karte, die im iPhone 8 und einem Motorola G6 einwandfrei mit VoLTE funktioniert, im Motion leider nicht funktionierte. Möglicherweise ist hierzu noch ein weiteres Update notwendig.

Mehr zum Thema Blackberry (ehemals RIM)

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]