pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 13.11.19
24.08.2018 - 12:25
Einsteiger-Smartphone

Galaxy J2 Core: Erstes Android-Go-Handy von Samsung

Hersteller setzt erstmals auf Hardware-schonendes OS

Samsung hat mit dem Galaxy J2 Core sein erstes Smartphone auf Android-Go-Basis vorgestellt. Das Mobilgerät ist ab heute in Indien und Malaysia erhältlich, andere Märkte sollen zu einem späteren Zeitpunkt folgen. Für umgerechnet knapp 100 Euro kann das Einsteiger-Telefon erstanden werden, wobei selbst dieser Preis gemessen an der Technik etwas zu hoch erscheint. Ein 5 Zoll großes qHD-Display (960 mal 540 Pixel) ist wahrlich kein Augenschmaus und der Chipsatz Exynos 7570 (Quad-Core-CPU, bis zu 1,4 GHz) reißt keine Bäume aus. Immerhin gibt es aber LTE und Dual-SIM. Samsung bringt erstes Android-Go-Handy

Das Samsung Galaxy J2 Core

Das Samsung Galaxy J2 Core
Samsung

Google konstruierte die Go-Edition des Betriebssystems Android 8.1 Oreo speziell für Smartphones im untersten Performance-Bereich. Diverse Anpassungen sorgen für einen niedrigeren Akkuverbrauch und geringere Anforderungen an die CPU. Eigentlich kennt man Android Go mit der Standard-Benutzeroberfläche, die ebenfalls Hardware-Ressourcen schont, Samsung konnte es aber nicht lassen, auch hier sein GUI überzustülpen. Ob sich das negativ auswirkt, werden erste Alltagstests zeigen. Was der Hersteller den Käufern mit dem Galaxy J2 Core zu einem Preis von umgerechnet circa 100 Euro zumutet, Pardon, zur Verfügung stellt, ist jedoch ernüchternd. Ausstattung aus dem Hardware-Museum

Die Rückseite des Galaxy J2 Core

Die Rückseite des Galaxy J2 Core
Samsung

Ein TFT-LCD-Panel lässt sich normalerweise im Jahr 2018 auch nicht mehr bei den günstigsten Smartphones blicken. Dennoch findet sich eben jene Displaytechnologie in der 5 Zoll großen Anzeige des Galaxy J2 Core wieder. Blasse Farben, eine niedrige Helligkeit und instabile Blickwinkel dürften die Folge sein. Die Bildschirmauflösung von 960 mal 540 Pixel führt schließlich zu einer grenzwertigen Schärfe von 220 ppi. Der Exynos 7570 ist ein Quad-Core-Chipsatz aus eigenem Hause, der mit vier Cortex-A53-Kernen und maximal 1,4 GHz Takt zurechtkommen muss. Ihm zur Seite steht die GPU Mali-T720 MP2, die schon beim Erscheinen vor vier Jahren etwas schwach auf der Brust war. Die Speicher des Galaxy J2 Core sind mit 8  GB Flash und 1 GB RAM ausgestattet, der verbaute Akku hat eine Kapazität von 2600 mAh. Schnappschüsse nimmt das LTE-Cat.4-Smartphone mit 8 Megapixel, Selfies mit 5 Megapixel auf.

Unser Tipp: greifen Sie lieber zum 119 Euro kostenden Nokia 2.1. Dieses hat ein erheblich besseres Display, einen größeren Akku und erhält zudem Android 9.0 Pie.

Mehr zum Thema Android Go

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]