pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 13.11.18
06.08.2018 - 18:19
Einsteiger-Smartphone

Asus stellt das Android-Go-Smartphone ZenFone Live vor

18:9-Handy für kleines Geld

Auch Asus hat erkannt, dass man via Android Go günstige Einsteiger-Smartphones mit einem modernen Betriebssystem ausstatten kann. Das erste Handy des taiwanischen Konzerns, das auf Googles Hardware-schonenden Plattform basiert, nennt sich ZenFone Live (L1). Die Ausstattung erinnert dabei zum Großteil an das ebenfalls auf Android Go basierende Nokia 2.1, ohne dabei jedoch dessen großzügige Akkukapazität zu besitzen. Dafür wartet das ZenFone Live mit einem anderen Pluspunkt auf, nämlich 16 GB Flash-Speicher. Das mit Snapdragon 425 und HD-Display ausgestattete Asus-Smartphone wird ab sofort für 109,99 US-Dollar in den USA angeboten. Asus ZenFone Live offiziell vorgestellt

Das neue Asus ZenFone Live mit Android Go

Das neue Asus ZenFone Live mit Android Go
Asus

Ein neues Budget-Handy mit Android 8.1 in der Go-Edition betritt den Markt. Das Asus ZenFone Live mutet wie eine direkte Antwort auf das Nokia 2.1 an. Beide Telefone besitzen ein 5,5  Zoll großes HD-Display, wobei das HMD-Global-Modell auf das traditionelle 16:9-Format setzt und sich Asus für 18:9 entschied. Den Chipsatz Snapdragon 425 (Quad-Core-Prozessor, bis zu 1,4 GHz Takt) und 1 GB RAM haben die Mobilgeräte ebenfalls gemein. Asus setzt den Fokus aber mehr auf den Speicher anstatt auf den Akku. Mit 16 GB erweiterbarem Datenplatz ist es dem Nokia 2.1 mit seinen 8 GB deutlich überlegen. Bei der aufladbaren Batterie des ZenFone Live (Produktseite) wird in der Pressemitteilung eine „hohe Kapazität“ versichert, wobei 3000 mAh eher Standard sind. Weitere Spezifikationen des Einsteigermodells

Das ZenFone Live gibt es in vier Farben

Das ZenFone Live gibt es in vier Farben
Asus

In puncto Kamera fällt die Ausstattung gemäß des Preissegments aus. Es gibt eine 8-Megapixel-Hauptkamera mit Phasen-Autofokus und eine 5-Megapixel-Selfie-Einheit. Eine Ausgabe mit 13-Megapixel-Hauptkamera und 2 GB RAM existiert für ausgewählte Märkte ebenfalls. Hinsichtlich der Konnektivität sind Dual-SIM, LTE, Bluetooth 4.2, WLAN n und GPS erwähnenswert. Das verbaute FM-Radio sorgt schließlich auch ohne Mobilfunkempfang für Unterhaltung. In den Vereinigten Staaten ist das ZenFone Live bereits jetzt zu haben, beispielsweise bei BestBuy. Ob das Smartphone auch nach Europa kommt, ist noch nicht bekannt. Übrigens: die vollständige Produktbezeichnung lautet ZenFone Live (L1) ZA550KL. Leicht zu verwechseln mit dem 2017er Telefon ZenFone Live ZB501KL.

Anzeige:
Mehr zum Thema Android Go

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]