pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 16.06.19
17.08.2009 - 19:03
Outdoor-Handy

MiaVojo stellt Outdoor-Handy Mambo2 mit GPS-Funktionalität vor

Handy wird mit Online-Plattform kombiniert

Die beiden Unternehmen MiaVojo GmbH und Falcom Wireless Communications GmbH haben jetzt das neue Outdoor-Handy Mambo2 präsentiert. Dabei handelt es sich um eine neue Ortungs-Lösung, die in verschiedenen Varianten auf den Markt kommen soll. Das Handy gibt es zunächst in der schlichten Personal Edition, für die Aufenthaltsbestimmung von Personen. Geplant ist außerdem eine Sport Edition für die Trainingsüberwachung. Weitere Versionen wie eine Pet Edition zum Orten der Position von Haustieren sollen folgen. Das Mobilfunktelefon ist an die zugehörige Online-Plattform MiaVojo.com gebunden, die eine neue Ortungs- und Tracking-Lösung für Sportbegeisterte, Familien und ältere Menschen bieten soll. Mit einem persönlichen Account auf der Online-Plattform MiaVojo wird der Zugang zu den verschiedenen Tools gewährleistet. Dabei lassen sich gespeicherte Daten live, während des Trainings, oder nach den Aktivitäten über die Plattform im Internet auswerten, vergleichen und abrufen.

Das Handy ist mit einem robusten, sturzfesten Gehäuse bestückt, dennoch soll die Größe und Form des Mambo2 einem herkömmlichen Mobiltelefon ähneln. Das OLED-Display ist 128 mal 128 Pixel groß und kann 65 536 Farben darstellen. Die Bedienung des Handys erfolgt über zwei Cursor-Tasten und einen 4-Wege-Navigationsknopf. Allerdings kommt es ohne Ziffern-Tastatur.

Personal Edition für Familien und ältere Menschen

Personal Edition für Familien und ältere Menschen
Bild: MiaVojo

Im Handy ist ein GPS-Empfänger integriert, mit dem der Aufenthaltsort ermittelt wird. Via GSM-Mobilfunkverbindung werden die Positionsdaten per GPRS dann an den MiaVojo-Server übermittelt. Zudem verfügt das Outdoor-Handy über einen Mini-USB-Anschluss. Personal Edition für Familien und ältere Menschen An Aufsichtspersonen, wie Eltern und Pflegepersonal, soll sich die Personal Edition des Mambo2 richten. Das Mobiltelefon ist mit einer Notruffunktion und neben dem GPS-Empfänger auch mit einem Bewegungssensor ausgestattet. Demnach können Eltern so den genauen Aufenthaltsort ihres Kindes sowie Geschwindigkeit, Höhe und Richtung über die Online-Plattform von MiaVojo ermitteln.

Weiterhin verfügt das Gerät über die GPS-gestützte Gebietsüberwachung "Geofence", mit dessen Funktion ein gewünschtes Gebiet zur Überwachung markiert werden kann. Übrigens kann das Handy auch für Telefonate genutzt werden, allerdings abgehend eingeschränkt und etwas umständlich über vorher definierte Rufnummern, damit beispielsweise bei Kindern keine Kostenkontrolle notwendig und ein Missbrauch ausgeschlossen ist. Über den persönlichen Account kann im Internet eine Tagesübersicht der Aktivitäten eingesehen werden. Das Mambo2 in der Personal Edition gibt es für rund 299 Euro auf der Webseite von MiaVojo inklusive einer zweijährigen Nutzung des Portals. Läuft diese Frist aus, kann für 30 Euro im Jahr das Online-Portal weiterhin genutzt werden. Sport Edition für Outdoor-Sportler

Sport Edition für Sportbegeisterte

Sport Edition für Sportbegeisterte
Bild: MiaVojo

Wer gerne Outdoor-Sport betreibt, wie Joggen, Radfahren oder Wandern, soll mit der Sport Edition glücklich werden. Diese bietet eine komplette Trainingsüberwachung: Geschwindigkeit, Höhe und Distanz sowie die zurückgelegte Strecke können während des Trainings auf dem Mambo2 abgerufen werden. Nach dem Training kann sich der Sportler via Internet seinen Body-Mass-Index, den Kalorienverbrauch und die aufgezeichneten Werte anzeigen lassen.

Weiterhin können Routen und Trips verwaltet werden. Auch die Sport Edition verfügt wie die Personal Edition über die eingeschränkten Funktionen eines normalen Mobilfunktelefons. Da einiges an Zubehör bei der Sport Edition mitgeliefert wird, wie Pulsmesser und Fahrradhalterung, spiegelt sich dies mit 359 Euro auch im Preis wieder.

Ob sich das Mambo2 in den angebotenen Versionen auf dem Outdoor-Handy-Markt behaupten kann, wird sich zeigen. Auch von der Überwachungsfunktion wird so manches Kind nur mäßig begeistert sein.

Weitere Artikel zu Outdoor-Handys

Marleen Frontzeck-Hornke

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]