pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 22.08.18
31.01.2018 - 09:39
Oberklasse-Tablet

Huawei MediaPad M5 zeigt sich auf Fotos

Kein 3,5-mm-Anschluss, aber SIM-Kartenschacht

Huawei hat mit dem MediaPad M5 ein neues Android-Tablet in der Pipeline – und die Veröffentlichung scheint in greifbare Nähe zu rücken. Das Highend-Modell stattete kürzlich der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FCC (Federal Communications Commission) einen Besuch ab. Eine solche Institution muss jedes Mobilgerät im jeweiligen Land ansteuern, in dem es verkauft werden soll. Fotos und Hardware-Details kamen durch den Eintrag der FCC ebenfalls zutage. So ist zwar ein SIM-Kartenschacht verbaut, auf einen traditionellen Kopfhöreranschluss wurde allerdings verzichtet. Huawei MediaPad M5 – Highend in kompaktem Gehäuse

So sieht das Huawei MediaPad M5 aus

So sieht das Huawei MediaPad M5 aus
FCC

Tablets haben es schwer bei den Verbrauchern, was unter anderem an der stets wachsenden Bildschirmgröße der Smartphones liegen dürfte. Eine Diagonale im Bereich von 6 Zoll mausert sich langsam zum Standard bei vielen Mobiltelefonen, weshalb vor allem kleinere Tablet-Computer vergleichsweise wenig Abnehmer finden. Huawei versucht mit dem MediaPad M5 dennoch in Bälde sein Glück in diesem Marktsegment. Das mit einem 8,4 Zoll großen Bildschirm ausgestattete Tablet stattete der FCC (via PhoneArena / SuomiMobiili) einen Besuch ab. Die Behörde veröffentlichte auch diverse Fotos des Mobilgeräts. Die relativ schmalen Ränder und der Home-Button unterhalb der Anzeige lassen das MediaPad M5 beinahe wie ein übergroßes Smartphone erscheinen. An der Unterseite wurden nicht nur Stereo-Lautsprecher, sondern auch ein USB-C-Anschluss verbaut. An diesen müssen auch Kopfhörer angeschlossen werden, denn einen 3,5-mm-Port gibt es nicht. Die Spezifikationen des Huawei MediaPad M5 Das Oberklasse-Tablet hat einen Akku mit nicht allzu beeindruckenden 4980 mAh installiert und wie bereits erwähnt einen SIM-Kartenschacht. Bezüglich der weiteren Hardware gibt es noch keine bestätigten Informationen. Gerüchten zufolge soll das Display mit 2560 x 1440 Pixel auflösen und der Arbeitsspeicher eine Größe von 4 GB oder 6 GB RAM aufweisen. Des Weiteren wird mit Android 8.0 Oreo als Betriebssystem gerechnet. Ein Nougat-basiertes Tablet wäre im Jahr 2018 auch wenig attraktiv. Als Chipsatz könnte der HiSilicon Kirin 960 zum Einsatz kommen, dieses SoC findet beispielsweise im Huawei P10 Verwendung. Das MediaPad M5 dürfte wahrscheinlich auf dem MWC 2018 offiziell vorgestellt werden.

Anzeige:
Mehr zum Thema Tablet

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]