pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 21.09.19
22.02.2019 - 17:25
Einsteigermodell

Budget-Telefon HTC Desire 12s kommt nach Deutschland

Interessanter Look, Frontkamera mit BSI-Sensor

Um HTC wurde es hinsichtlich Smartphone-Veröffentlichungen in der letzten Zeit etwas ruhig, nun kündigte der Konzern das Desire 12s für Deutschland an. Es handelt sich um ein Einsteigermodell mit auffälligem Gehäusedesign und brauchbaren Spezifikationen. Unter anderem besitzt das HTC Desire 12s einen 5,7 Zoll messenden IPS-Bildschirm (HD+), bis zu 64 GB Flash und maximal 4 GB RAM. Die 13-Megapixel-Hauptkamera weist eine Blende von f/2.0 auf. Einen genauen Erscheinungstermin gibt es noch nicht, der Preis könnte bei circa 200 Euro liegen.

Das HTC Desire 12s in Schwarz

Das HTC Desire 12s in Schwarz
HTC

HTC Desire 12s erweitert das hiesige Einsteiger-Portfolio Das taiwanische Unternehmen informiert via Pressemitteilung über sein neuestes Modell für Deutschland. In anderen Regionen ist das HTC Desire 12s bereits seit Dezember 2018 verfügbar und bekam eine UVP von 200 Euro. Es ist also gut möglich, dass das Mobilgerät hierzulande für eine ähnliche Summe in den Handel kommt. HTC hebt vor allem das „Dual-Textur-Design“ hervor, das stark an das U12 Life erinnert. Eine matte und eine glänzende Oberfläche wurden kombiniert, wodurch das Telefon rutschfest in der Hand liegen dürfte. Aufgrund des 5,7 Zoll großen Screens mit 1440 mal 720 Pixeln (18:9) fällt das Desire 12s mit seinen 154,2 mal 72,7 mal 8,3 mm relativ kompakt aus. Für die Performance und den Mobilfunk ist der Chipsatz Qualcomm Snapdragon 435 zuständig. Ein Octa-Core-Prozessor, ein LTE-Cat.6-Modem (maximal 300 MBit/s im Download), WLAN 802.11 b/g/n (2,4 GHz), NFC, GPS und Bluetooth 4.2 zählen zur Ausstattung.

Das HTC Desire 12s in Silber

Das HTC Desire 12s in Silber
HTC

Weitere Merkmale des HTC Desire 12s Die Hauptkamera verfügt über einen 13-Megapixel-Sensor, eine Blende von f/2.0, einen Phasenautofokus und einen LED-Blitz. Letzterer erhellt auch Selfies der 13-Megapixel-Frontkamera. Diese hat zudem eine Blende von f/2.0 und einen BSI-Sensor (hintergrundbeleuchtet). Ein Fingerabdrucksensor sorgt für die nötige Sicherheit beim Einsteiger-Smartphone und der 3075 mAh umfassende Akku greift bei Bedarf auf einen Energiesparmodus zurück. Das mit Android 8.1 Oreo ausgerüstete HTC Desire 12s wird in den Farben Charcoal Black und Crystal Silver angeboten. Wann genau die Deutschlandeinführung beginnt, teilte der Hersteller nicht mit. „Ein neues Mitglied der HTC Desire-Familie wird demnächst in Deutschland erhältlich sein“, heißt es in der Pressemitteilung. Als Speicheroptionen sind 32 GB Flash mit 3 GB RAM und 64 GB Flash mit 4 GB RAM geplant. Falls das Desire 12s tatsächlich für 200 Euro erscheint, wird es das Handy gegen Konkurrenten wie das Honor 10 Lite oder das Nokia 6.1 nicht einfach haben.

Mehr zum Thema HTC

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]