pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 17.09.19
28.02.2011 - 19:56
unterwegs

Telekom: WLAN-Hotspot-Angebot in ICEs wird ausgeweitet

Außerdem: Neue und sinkende Preise für WLAN-Nutzung

Neben weitere Neuheiten wie zum Beispiel direkte Glasfaseranschlüsse für Endkunden hat die Telekom heute auf einer Veranstaltung im Vorfeld der CeBIT auch Neuigkeiten rund um ihr WLAN-Hotspot-Angebot in puncto Ausbau und Tarife bekannt gegeben - wobei einige Details auch schon bereits vor einigen Tagen gekannt gegeben wurden.

Telekom: WLAN-Hotspot-Angebot in ICEs wird ausgeweitet

Telekom: WLAN-Hotspot-Angebot in ICEs wird ausgeweitet
Bild: teltarif.de

So konnten Bahnkunden laut dem Bonner Unternehmen bisher in 69 ICEs und dabei auf insgesamt 1500 Schienenkilometern das Telekom-WLAN-Angebot auch unterwegs nutzen - jetzt teilte der Konzern, die versorgte Bahnstrecke schrittweise bis 2013 auf insgesamt 5 000 Kilometer auszubauen. Die genauen Strecken werden derzeit in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn festgelegt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem ICE-Netz der Deutschen Bahn, sagte die Deutsche Telekom heute in Hannover zu teltarif.de. Außerdem sollen bis 2013 etwa 200 ICE mit Railnet ausgestattet werden. Eine Ausweitung auf den Nahverkehr sei derzeit noch nicht Bestandteil der Planungen.

Doch nicht nur auf der Schiene ist eine Ausweitung des Angebots für Reisende geplant: In Kooperation mit der Lufthansa hatte die Telekom vor kurzem das Angebot mit dem Namen FlyNet gestartet, das die Internet-Nutzung auch im Flugzeug aktuell auf "ausgewählten Nordatlantikstrecken" ermöglicht. Ziel ist laut der Telekom, das Angebot bis Ende dieses Jahres auf "nahezu" das komplette Langstrecken-Angebot der Lufthansa auszuweiten.

Die Telekom will darüber hinaus 3 000 zusätzliche öffentliche Telefone mit WLAN ausstatten - aktuell soll es rund 2 000 entsprechende Geräte geben. Damit soll sich die Gesamtzahl der öffentlichen WLAN-Hotspots, die Telekom-Kunden dann nutzen können, auf mehr als 11 000 erhöhen. Hotspot Pass 600 für 19,95 Euro Die Telekom weist im Zusammenhang mit den Informationen zum WLAN-Hotspot-Ausbau auf zwei ihrer Angebote für die Nutzung hin - so ist der HotSpot Pass mit einer Stunden Nutzungsdauer mittlerweile für 4,95 Euro zu haben. Bislang kostete eine Stunde knapp acht Euro. Zudem bieten die Bonner unter anderem ihren Hotspot Pass mit 600 Inklusiv-Minuten für 19,95 Euro - diese Minuten müssen in einem Zeitraum von 30 Tagen verbraucht werden. Dabei wird jeweils nur die Zeit berechnet, die der Nutzer auch wirklich am HotSpot eingebucht ist. Kunden bestimmter Festnetz- oder Mobilfunkanschlüsse beim Bonner Unternehmen haben in ihren Tarifen bestimmte WLAN-Pakete inklusive.

Alles rund um WLAN-Hotspots zeigen wir Ihnen auch auf unserer WLAN-Infoseite - hier finden Sie Informationen rund um alternative Hotspot-Anbieter und mehr. Weitere Artikel zu Neuigkeiten bei der Telekom zur CeBIT 2011

Weitere Meldungen zur CeBIT 2011

Ralf Trautmann /

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]