pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 14.11.18
14.08.2018 - 14:40
Einstellungssache

Google: Standort-Speicherung ohne Standort-Verlauf

Nutzer müssen Lokalisierung manuell abschalten

Aktivieren Nutzer den Standortverlauf in ihrem Google-Konto, sollen sie laut Google "bessere Ergebnisse und Empfehlungen" in Google-Produkten erhalten. Suchen Nutzer beispielsweise einen Ort, werden Empfehlungen auf dessen Basis angezeigt. Wer das nicht möchte, kann den Standortverlauf manuell im Google-Konto deaktivieren und auch komplett löschen. Das gleiche gilt auch für die Verwaltung von Suchaktivitäten. Nutzer, die dort Änderungen vornehmen möchten, müssen es manuell über ihr Google-Konto erledigen.

Was viele Nutzer nicht wissen: Wer bei seinem Android-Smartphone den Standortverlauf pausiert, verhindert nicht, dass Google weiterhin weiß, wann und wo sich der Nutzer aufhält. Wie Google an mehreren Stellen im Kleingedruckten der Android-Nutzungsbedingungen mitteilt, werden weiterhin Standort-Informationen gesammelt. Das gilt nicht nur, wenn Nutzer Google Maps gebrauchen oder eine Umgebungssuche machen. Der Unterschied liegt darin, dass die Standort-Daten nicht mehr dem monatlichen Standortverlauf hinzugefügt werden. Einstellungen im Google-Konto

Die Standortspeicherung müssen Android-Nutzer manuell ausschalten.

Die Standortspeicherung müssen Android-Nutzer manuell ausschalten.
Google, teltarif.de

Wer die Standortsammlung komplett abschalten will, muss demnach in den Einstellungen seines Google-Kontos unter "Konten & Datenschutz", und "Google-Aktivitätseinstellungen" die Einstellung von "Web- und App-Aktivitäten" ausschalten. Das kann direkt am Smartphone über die Google-App oder im Browser nach Anmeldung erledigt werden. Erst dann werden die erhobenen Standortmarker nicht mehr gespeichert. An der gleichen Stelle im Google-Konto können Nutzer unter "Meine Aktivitäten" auch sehen, welche Daten gesammelt werden und diese auf Wunsch löschen.

Wie sie noch mehr Kontrolle über Google gewinnen, lesen Sie in einer weiteren Meldung.

Anzeige:
Mehr zum Thema Google Android

/ dpa

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]