pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 26.09.18
07.11.2017 - 08:45
Vorausbezahlt

Ab heute: o2 streicht die Allnet-Flat für Prepaidkunden

Neue Smart-Tarife jetzt verfügbar

Wie berichtet führt o2 neue Prepaid-Tarife ein. Diese sind ab sofort verfügbar und lösen die bisherigen, vorausbezahlten Smartphone-Tarife der Münchner Telefónica-Marke ab. Damit stellt das Unternehmen auch seine Allnet-Flat auf Prepaid-Basis ein. Dafür verschwindet aber auch die Datenautomatik, bei der den Nutzern bis zu dreimal im Abrechnungszeitraum kostenpflichtige weitere Datenpakete aufgebucht wurden, wenn das zum Tarif gehörende Kontingent verbraucht war.

Als weitere Verbesserung bekommen nun auch die Prepaidkunden von o2 die Freischaltung für "LTE max.". Das heißt, die Nutzer haben stets die maximal mögliche Übertragungsgeschwindigkeit zur Verfügung. Bis zu 225 MBit/s im Downstream sind im Telefónica-Netz derzeit technisch möglich. Bislang war die Performance auf 21,6 MBit/s im Downstream begrenzt. Das EU-Roaming bleibt Bestandteil der Tarife.

Ab heute neue o2-Prepaid-Tarife

Ab heute neue o2-Prepaid-Tarife
Foto: teltarif.de

Die Allnet-Flat kostete bislang regulär 19,99 Euro für vier Wochen, war aber in den vergangenen Monaten aktionsweise für 15 Euro pro Abrechnungszeitraum erhältlich. Im Preis enthalten waren neben der Flatrate für Anrufe und Kurzmitteilungen in alle Netze monatlich 1,5 GB Datenvolumen. Smart 600: Weniger drin fürs gleiche Geld Der neue Tarif Smart 600 ist genau einen Cent günstiger und kostet demnach 14,99 Euro für vier Wochen. Es bleibt bei 1,5 GB ungedrosseltem Datenvolumen. Anstelle einer Allnet-Flat können die Kunden aber nur noch innerhalb des o2-Netzes unbegrenzt telefonieren und simsen. Für die Kommunikation mit Kunden in anderen Netzen stehen in jedem Abrechnungszeitraum nur noch 600 Einheiten zur Verfügung, die sich für Gesprächsminuten und Kurzmitteilungen nutzen lassen.

Der Tarif Smart 300 löst den bisherigen Smart 1 GB ab. Es bleibt bei der Grundgebühr von 9,99 Euro für vier Wochen. Nun sind 1,25 GB anstelle von 1 GB sowie 300 Allnet-Einheiten (bisher nur 200 Einheiten) enthalten. Dazu kommt auch hier die Flatrate für Anrufe und SMS innerhalb des o2-Netzes.

Der 9-Cent-Tarif bleibt unverändert. Es fallen keine Grundgebühren an und die Nutzer kommunizieren für 9 Cent pro Minute und SMS in alle Netze. Für 99 Cent ist ein 30-MB-Datenpaket buchbar. Dazu stehen in allen neuen Prepaid-Tarifen weitere Datenpakete zur Verfügung, die optional hinzugebucht werden können. Für 2,99 Euro bekommen die Kunden 150 MB, für 5,99 Euro sind 500 MB erhältlich, zum Preis von 9,99 Euro lässt sich das Datenvolumen um 1 GB aufstocken und für 19,99 Euro erhalten Interessenten weitere 2 GB Volumen.

Die neuen o2-Prepaid-Angebote in der Übersicht

Die neuen o2-Prepaid-Angebote in der Übersicht
Foto: o2

EU-Roaming verantwortlich für wegfallende Allnet-Flat? Hintergrund für die wegfallende Allnet-Flat könnte das regulierte EU-Roaming sein, mit denen der innerdeutsche Tarif auch in allen EU-Ländern sowie in Norwegen, Island und Liechtenstein nutzbar ist. Ausnahme sind reine On-Net-Leistungen. So ist die o2-interne Flatrate in den Prepaid-Tarifen von der Nutzung im Ausland ausgeschlossen.

Anzeige:
Mehr zum Thema Telefónica (o2)

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]