pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 24.06.19
04.12.2018 - 18:58
geprüft

Nokia 5.1 Plus: Mittelklasse-Smartphone im Kurztest

Telefonie, Sound, Software und Kamera

Die Gesprächsqualität bei Telefonaten könnte etwas besser sein. Wir hatten zwar keine Probleme das Gegenüber zu verstehen (umgekehrt auch nicht), aber der Klang war leicht unklar, besonders in höherer Lautstärke. In verkehrsreichen Gegenden könnte die Gesamtlautstärke unter Umständen etwas zu leise sein. Bei der Verwendung des Lautsprechers zeigen sich die gleichen Symptome einer etwas unklaren Gesprächsqualität.

Der Sound beim Streamen von (Musik)-Videos war akzeptabel. Für Radiohören ohne externen Lautsprecher reicht die Qualität durchaus aus. Betriebssystem und Software Als Betriebssystem läuft Android Oreo in der abgespeckten Version Android One. Ein Update auf Android Pie ist aber bereits angekündigt worden, allerdings ohne konkretes Datum. Die Menge der vorinstallierten Apps hält sich in Grenzen und ist als positiv zu bewerten. Kamera und Testbilder

Der Fingerabdrucksensor ist nur minimal in das Gehäuse integriert.

Der Fingerabdrucksensor ist nur minimal in das Gehäuse integriert.
teltarif.de

Auf der Gehäuserückseite befindet sich eine Dualkamera aus einem 13- und einem 5-Megapixel-Sensor (Blende: f/2.0). Die Selfiekamera hat einen 8-Megapixel-Sensor (Blende: f/2.2). Die Hauptkamera schaut nur leicht aus dem Gehäuse heraus.

Unter guten Lichtverhältnissen liefert die Kamera ein überraschend gutes Ergebnis ab. Das ist für das Mittelklasse-Segment nicht selbstverständlich. Insbesondere die Farben der Test-Rose sind kräftig und natürlich. Um die Blütenblätter herum ist nur vereinzelt ein leichter, schwarzer Rand zu sehen. Das sieht nicht selten sogar in der High-End-Klasse anders aus. Auffällig sind auch die Blütenstengel. Diese lassen sich beim Heranzoomen sehr gut voneinander differenzieren. Die Blätter zeigen ihr natürliches Grün. Beim Heranzoomen wird die Darstellung etwas unscharf. Das ist aber nicht dramatisch und - wenn überhaupt - Kritik auf hohem Niveau. Die grobe Körnung der weißen Hintergrundtapete ist sehr gut zu erkennen und nicht zu weich gezeichnet. Auch die einzelnen Ecken sind sehr gut ausgeleuchtet und die Körnung verliert nur wenig von ihrer Struktur.

Zwei Optionen: Entweder zwei Nano-SIM-Karten eine Nano-SIM-Karte und eine MicroSD-Karte.

Zwei Optionen: Entweder zwei Nano-SIM-Karten eine Nano-SIM-Karte und eine MicroSD-Karte.
teltarif.de

Die einzelnen Farbquadrate verlieren beim Heranzoomen etwas von ihrer Farbfülle. Das gelbe und violette Quadrat sind ein wenig zu knallig dargestellt. Insgesamt zeigen die Ränder einen leichten, schwarzen Rahmen. Das ist aber noch akzeptabel.

Verschlechtern sich die Lichtbedingungen, sinkt auch rapide das Ergebnis der Bildqualität. Das Bild ist unscharf, Details sind gar nicht mehr zu erkennen. Die Farben der Quadrate lassen sich bis auf die hellen, wie das gelbe, nur noch erahnen. Haupt-Kamera

Bei Betrachtung der Bildergebnisse der Selfie-Kamera zeigt sich ein ähnliches Bild wie bei der Hauptkamera. Bei guten Lichtverhältnissen kann die Selfiekamera mit einer natürlichen Darstellung punkten. Das gilt für die braunen Haare und die Farben des bunten Halstuchs. Die Gesichtsfarbe sieht ebenfalls schön natürlich aus. Der Großteil des körnigen Hintergrunds ist allerdings zu weich gezeichnet.

Das Ergebnis bei schlechten Lichtverhältnissen ist schlicht unterirdisch. Es lässt sich gerade noch ein leicht angestrahltes Gesicht erkennen, insgesamt ist die Darstellung aber sehr unscharf und viel zu dunkel. Selfie-Kamera

Fazit Das Nokia 5.1 Plus ist ein Mittelklasse-Smartphone, das sehr gut verarbeitet ist und für alltägliche Anwendungen problemlos funktioniert. Aber auch für das ein oder andere aufwendige Spiel ist es durchaus nicht ungeeignet und tut seinen Dienst. Beeindruckend ist die Fotoqualität der Hauptkamera bei ausreichenden Lichtverhältnissen in der Preisklasse von rund 250 Euro nach unverbindlicher Preisempfehlung. Bei Dunkelheit allerdings kommen die Schwächen des Kamerasystems zutage. Das gilt auch für die Selfiekamera bei ähnlichen Lichtverhältnissen. Als positiv zu erwähnen, ist die gute Geschwindigkeit des Fingerabdrucksensors. Negativ hingegen ist die etwas mangelnde Gesprächsqualität und die geringe Akkulaufzeit.

Weitere Handytests bei teltarif.de

<<1 2

vorherige Seite: Nokia 5.1 Plus im Test: Verarbeitung und Leistung

Inhaltsverzeichnis:

  1. Nokia 5.1 Plus im Test: Verarbeitung und Leistung
  2. Telefonie, Sound, Software und Kamera
  3. Alles auf einer Seite lesen

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]