pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 19.10.17
Prepaid im Ausland

o2-Prepaid-Karte im Ausland aufladen

Guthaben für o2 Freikarte (o2 LOOP)

o2 Prepaid im Ausland aufladen

o2 Prepaid im Ausland aufladen
Bild: (c) adware - fotolia.com / Montage: teltarif.de

Per internationalem Roaming kann auch die Prepaid-Karte in zahlreichen Ländern genutzt werden. Im Urlaub schrumpft das Gut­haben auf dem Prepaid-Konto jedoch schnell zusammen - vor allem außerhalb der EU. In der EU ist die Lage indes überschaubar: Sie zahlen dort genau das, was Sie auch innerhalb Deutschlands zahlen würden. Mehr dazu lesen Sie in unserem Rat­geber zum EU-Tarif.

Wir haben die verschiedenen Möglichkeiten zusammen­gestellt, die Sie nutzen können, um als o2-Prepaid-Kunde Ihr Guthaben aufzuladen. Aufladung via Internet Großer Vorteil des Internets ist, dass es weltweit funktioniert: Ihr Prepaid-Guthaben online aufzuladen, läuft im Ausland genau wie Zuhause. Hotels bieten diesen meist einen Internet-Zugang an, auch Internetcafés sind immer noch weit verbreitet. Allerdings raten wir, einige Sicherheitsaspekte an öffentlichen WLAN-Hotspots zu beachten und nach dem Urlaub die verwendeten Pass­wörter zu wechseln.

Mit Hilfe des persönlichen Online-Kundenbereichs oder der o2-App kann auch im Ausland per Überweisung, Bankeinzug oder Kreditkarte das Prepaid-Guthaben aufgefüllt werden. Allerdings ist hierfür im Vorfeld eine einmalige Registrierung notwendig, die im besten Fall bereits vor der Reise abgeschlossen werden sollte. Darüber hinaus ist es auch möglich, sich Guthaben-Codes über Drittanbieter-Webseiten als E-Mail oder SMS schicken zu lassen und im zweiten Schritt den Code wie eine physische Guthaben­karte zu verwenden. Hierbei können die gängigen Online-Bezahl-Modelle wie Überweisung, Giropay, Kreditkarte, PayPal und Sofort-Überweisung verwendet werden. Aufladen über den Konto-Manager

Als o2-Prepaid-Kunde können Sie auf Ihren Konto-Manager im Ausland kostenlos zugreifen. Diesen erreichen Sie wie auch in Deutschland unter der Rufnummer 5667. Hier können Sie aus Deutschland mitgebrachte Guthaben-Karten und online erworbene Gutschein-Codes einlösen und den Guthaben­stand abfragen (mit dem Menüpunkt 2: "Guthaben abfragen"). Als zweite Möglichkeit können Sie den Guthaben-Code auch über folgende Tasten­kombination einlösen: *103*Guthabencode#

Zu beachten bleibt nur, dass Sie ohne Internet­zugang im Aus­land keine Guthaben­karten kaufen können. Die frühere Möglichkeit, Cash-Karten ausländischer Partner­netze zu nutzen, besteht bei o2 nicht mehr. Auslandsüberweisung: Nur in der EU ratsam Neben der Überweisung mit Hilfe von Online-Banking kann auch eine andere Überweisungs­art genutzt werden. Sie können auch an einer aus­ländischen Bank eine inter­nationale Überweisung auf das deutsche Konto von o2 beauftragen. Seit der Einführung von IBAN und BIC unterscheidet sich dies nur unwesentlich von jeder anderen Überweisung - zumindest in den Ländern des Europäischen Wirtschafts­raums (EWR). In außer­europäischen Ländern hingegen sollten Sie sich auf hohe Gebühren und eine lange Lauf­zeit des Geldes einstellen. Vorzuziehen wäre daher in eine der anderen Auflade­möglichkeiten.

Sie sehen: Dank Internet ganz einfach Dank der vielfältigen Möglichkeiten online - sei es per o2-App, Kunden­bereich oder Dritt­anbieter - ist das Auf­laden im Ausland ein Kinder­spiel. Wer keinen Internet­zugang hat, muss jedoch auf den klassischen Weg mit Guthaben­karten setzen und diese zuvor in Deutschland kaufen und mitführen. Wer völlig flexibel sein will, nimmt eine Guthaben­karte für den Notfall mit und nutzt sonst das Internet. Die teltarif-Reise-Ratgeber helfen bei Auslands-Aufenthalten Alles rund um die Handy-, Smartphone- und Laptop-Nutzung im Ausland haben wir in unseren Reise-Ratgebern zusammen­gestellt. Dort erhalten Sie neben ausführlichen Informationen zu Tarifen für die mobile Nutzung im Ausland auch viele weitere Tipps rund um technische Besonderheiten und vieles mehr. Zudem finden Sie in der folgenden Übersicht unsere Ratgeber für die Prepaid-Aufladung bei weiteren Mobilfunk-Anbietern:

Roaming mit Prepaid-Karten

Anzeige:
Artikel zu Reise und Roaming