mobil.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 19.08.17
Prepaid-Roaming

Roaming mit den Prepaid-Tarifen von Vodafone

Die Prepaid-Karten von Vodafone können nicht nur im Inland benutzt werden.

Im Ausland ohne Sorgen vor einer saftigen Rechnung das Handy benutzen zu können, war lange Zeit nicht möglich. Dies hat sich inzwischen zumindest teilweise geändert: Innerhalb der EU gelten wesentlich kunden­freundlichere Regeln als außerhalb. Wie Vodafone das Roaming für Prepaid­kunden handhabt, erklären wir in diesem Rat­geber. Welche Roaming-Konditionen für Vertragskunden von Vodafone gelten, lesen Sie auf einer gesonderten Seite. Roaming in der EU Innerhalb der EU ist für alle Mobilfunk­anbieter die sogenannte Roam-like-at-Home-Regelung verbindlich. Diese schreibt vor, dass Kunden in den Ländern der EU sowie in Island, Liechtenstein und Norwegen ihr Handy zu den Konditionen ihres normalen Inlands­tarifs nutzen können. Es dürfen also keine Roaming-Aufschläge mehr erhoben werden. Tarif-Optionen, die von den gesetzlichen Vorgaben abweichen, sind allerdings immer noch erlaubt, solange nur jeder Kunde gebühren­freien Zugang zu einem regulierten Tarif erhält. Über die Besonder­heiten des Euro-Tarifs informiert Sie unser Ratgeber. CallYa Talk&SMS Der Basis-Prepaid-Tarif von Vodafone heißt CallYa Talk&SMS. In diesem Tarif werden eingehende und abgehende Gespräche nach dem Standard des EU-Tarifs abgerechnet. Außerhalb der EU gibt es jedoch nach wie vor hohe Roaming-Aufschläge (siehe Tabelle). CallYa Prepaid außerhalb der EU

Vodafone: Prepaid-Karten im Ausland

Prepaid-Karten im Ausland: Roaming-Optionen von Vodafone
Bild: (c) Olly - fotolia.com / Montage: teltarif.de

CallYa Roaming (ohne EU)
Gespräche abgehend 1,21 bis 6,70
ankommend 0,96 bis 2,19
SMS 0,49 oder 0,84
Internet (pro 50 kB) 0,20 bis 1,18
Stand: August 2017, Preise in Euro (Cent-genau gerundet),
Gesprächsabrechnung im 60/30 Takt.
Die CallYa-Prepaid-Angebote können in über 210 Ländern genutzt werden. In vielen davon sind Vodafone-Partner-Netze verfügbar. In diesen werden die Preise für Telefonie und SMS etwas günstiger berechnet als in fremden Netzen. Trotzdem können abgehende Gespräche außerhalb der EU äußerst teuer werden, da sie in einer 60/30 Taktung abgerechnet werden. Keine Zusatz-Optionen für Prepaid-Roaming Alternative Tarif-Optionen, die das Roaming in Ländern außerhalb der EU vergünstigen, bietet Vodafone für seine Prepaid-Tarife nicht an. Einzig im CallYa Smartphone International kann man zusätzliches Inklusiv­volumen in der Türkei erhalten. Der Clou dieses Tarifs ist jedoch ohnehin, dass hier Roam-like-at-Home auch in der Türkei gilt. Der teltarif-Reise-Ratgeber hilft bei Auslands-Aufenthalten Alles Weitere rund um die Handy-, Smartphone- und Laptop-Nutzung im Ausland haben wir in unserem Reise-Ratgeber zusammengestellt. Dort erhalten Sie neben ausführlichen Infor­matio­nen zu Tarifen für die mobile Nutzung im Ausland auch viele weitere Tipps rund um die technischen Besonderheiten und vieles mehr. Zudem finden Sie in der folgenden Übersicht unsere Ratgeber für Optionen bei weiteren Mobilfunk-Anbietern.

Roaming mit Prepaid-Karten

Anzeige:
Artikel zu Reise und Roaming