pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 22.02.19
12.01.2019 - 14:52
Wer ist da?

Amazon Echo Show & Echo Spot unterstützen Videotürklingel

Vom Sofa aus mit der Person an der Tür reden

Amazon spendiert seinen Echo-Geräten mit Display Show und Spot eine neue Funktion: Nutzer, die im Besitz einer smarten Türklingel sind, können diese jetzt mit den Echo-Geräten verknüpfen und erhalten so die Möglichkeit, per Video mit der Person vor der Tür zu sprechen. Damit werden die Alexa-Geräte zu einer Gegensprechanlage mit Bildfunktion. Amazon verweist beispielsweise auf eine Videotür­klingel des Herstellers Ring. Bei der Suche auf Amazon wird als Ergebnis unter anderem die Ring Video Doorbell angezeigt, die rund 100 Euro kostet und in den Farben Satin Nickel und Venetian Bronze erhältlich ist. Möglich ist HD-Video in einer Auflösung von 720p. Grundsätzlich ist die smarte Türklingel mit den Betriebssystemen iOS, Android, Mac und Windows 10 kompatibel. Entsprechend ist auch die Ausgabe auf einem Smartphone, Tablet oder Desktop-PC möglich. "Alexa, antworte der Haustür"

Echo Show und Echo Spot kooperieren jetzt mit smarten Videotürklingeln.

Echo Show und Echo Spot kooperieren jetzt mit smarten Videotürklingeln.
Fotos: Amazon, Montage: teltarif.de

Damit das Verbindungskonzept aus Echo Show oder Echo Spot und smarter Türklingel funktioniert, muss die integrierte Kamera auf der Außenseite Bewegung erkennen. Drückt die Person jetzt die Türklingel, ertönt ein Klingelton und es erscheint eine Benach­richtigung auf dem Bildschirm des Amazon-Geräts. Um die Kommunikation zwischen Hausbesitzer und Besucher zu aktivieren, genügt ein Befehl an die Sprachassistentin Alexa. Über "Alexa, antworte der Haustür" wird der Besucher auf dem Bildschirm angezeigt. Nutzer können übrigens aus verschiedenen Klingeltönen wählen.

Der Echo Show der zweiten Generation mit 10 Zoll-HD-Display kostet aktuell rund 230 Euro, der kleinere Echo Spot kostet rund 130 Euro.

Aktuell stehen die WLAN-Bestellknöpfe, Dash Buttons, von Amazon vor Gericht. Mehr dazu lesen Sie in einer weiteren Meldung.

Mehr zum Thema Amazon Echo

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]