pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 15.10.19
20.03.2008 - 18:05
multifunktional

Neues USB-Stick-UMTS-Modem kann auch Daten speichern

mobilkom autria bietet neuen HSDPA-Stick mit Vertrag für 29 Euro an

Das neue UMTS-Modem mit Speicherkarten-Slot

Die UMTS-Modems im Format eines USB-Sticks erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit. Die Geräte lassen sich neben einem Notebook auch an Desktop-PCs anschließen. Die USB-Sticks sind klein und handlich und bieten den mobilen Internet-Zugang über HSDPA mit einer Geschwindigkeit von bis zu 7,2 MBit/s im Downstream an.

Die Vodafone-Gruppe führt nun eine neue Version der USB-Stick-Modems ein. Dabei lässt sich der Stick auch als Speichermedium einsetzen. mobilkom austria bietet das Modell mit der Bezeichnung Mobile Connect USB-Stick E169 HSDPA ab sofort mit Vertrag zu Preisen ab 29 Euro an. Es ist damit zu rechnen, dass das Gerät demnächst auch in anderen Vodafone-Partnernetzen zu haben sein wird. Allerdings gibt es noch keinen Termin für die Markteinführung in Deutschland.

Der Stick ist 72,15 mal 25,70 mal 12,20 Millimeter groß und bietet einen Slot für microSD-Speicherkarten. Diese dürfen nach Angaben der mobilkom austria eine Kapazität von bis zu 2 GB haben. Wer das neue Modem einsetzen möchte, steckt den Stick einfach an die USB-Schnittstelle des Computers. Die Software wird danach automatisch installiert. Danach wird der Internet-Zugang auf Knopfdruck hergestellt. Eine Konfiguration des Netz-Zugangs ist nicht erforderlich.

Derzeit steht die Zugangssoftware allerdings nur für Windows-Betriebssysteme zur Verfügung. Die Unterstützung für Mac OS ist in Planung und soll dann auf den Homepages der Netzbetreiber, die das Modem anbieten, zum kostenlosen Download bereitgestellt werden. Die automatische Software-Installation funktioniert mit Mac OS nicht.

Weitere Artikel aus dem Themenmonat "Mobile Internetzugänge"

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]