pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 10.12.18
28.03.2008 - 16:19
Mobilinternet

Ericsson zeigt HSPA Evolution mit bis zu 42 MBit/s

Netzwerkausrüster will noch dieses Jahr erste Beschleunigungsstufe zünden

Der Netzwerkausrüster Ericsson will auf der CTIA Wireless 2008 in Las Vegas die mobile Datenübertragung mit einer Geschwindigkeit von bis zu 42 MBit/s demonstrieren. Erreichen will das Unternehmen diese Datenrate durch das Kombinieren der Modulations-Technologie 64QAM mit der Antennen-Technologie MIMO (Multiple Input Multiple Output). Offen ließ Ericsson in einer heutigen Mitteilung die genutzte Bandbreite. Die Beschleunigungstechnik soll Mobilfunk-Netzbetreibern helfen, die wachsende Nachfrage ihrer Kunden nach höherwertigen und datenintensiveren Multimedia-Diensten fürs Handy zu befriedigen.

Zurzeit gibt es 185 Mobilfunknetze mit HSPA-Unterstützung in 80 Staaten. 95 der Netzwerke seien von Ericsson installiert worden und könnten daher schnell und einfach - beispielsweise durch neue Software - auf HSPA Evolution migriert werden, teilte Ericsson heute mit. Die erste Stufe mit einer noch nicht benannten Datenübertragungsrate will der Netzwerkausrüster noch in diesem Jahr zünden.

Vor zwei Jahren zeigte Ericsson auf dem Branchentreff erstmals HSPA mit MIMO mit einer Downlink-Rate von bis zu 28,8 MBit/s. Zurzeit liegen hierzulande die maximalen Datenempfangsraten via HSDPA bei 3,6 bzw. 7,2 MBit/s. Mehr über HSPA erfahren Sie auf unserer entsprechenden Infoseite. Weitere Meldungen von der CTIA Wireless 2008

Weitere Artikel aus dem Themenmonat "Mobile Internetzugänge"

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]