pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 21.09.19
S40 und S30

S40 und S30: Die Kleinen von Nokia - heute bei Foxconn

S40 kommt auf Featuresphones, S30 auf Einfachhandys zum Einsatz

Nokia konnte in der Vergangenheit im Smartphone-Markt bei weitem nicht an seine besten Zeiten anknüpfen - die Weltmarkt­führerschaft war lange dahin. Das früher von Nokia favorisierte Symbian-System wurde in Gänze beerdigt und mittlerweile gehört die ehemalige Handy-Sparte der Finnen zu Microsoft. Doch andere, Nokia-spezifische Systeme und passende Oberflächen lebten bzw. leben auch unter Regie zunächst von Microsoft, jetzt von Foxconn weiter - so auch S40 und S30. Dabei handelt es sich eigentlich gar nicht um Systeme, sondern um Plattformaufsätze - S40 und S30 werden aber gemeinhin als Systeme bezeichnet.

Die wichtigste Erkenntnis vorweg: S40 hat mit Symbian nichts zu tun - S40 bezeichnet eine Oberfläche für ein von Nokia eigen­entwickeltes Betriebssystem. Doch die Verwechslung liegt nahe: Die Bezeichnung S60 sowie die früheren Varianten S80 und S90 sind Nutzer-Oberflächen für das Symbian-System.

Mit S40: Nokia der Asha-Reihe und antikes Modell

Mit S40: Nokia der Asha-Reihe und antikes Modell
Bild: Nokia

S40 kommt heutzutage auf Feature-Phones zum Einsatz. Von Haus aus unterstützt S40 kein Multitasking, aber die Entwickler­gemeinde um das System hat Wege gefunden, es inoffiziell freizuschalten. Applikationen basieren bei S40 ausschließlich auf Wireless Java oder selten auf Flash Lite. Von Haus aus kommt S40 mit Programmen zur E-Mail-Nutzung, Telefonie, einem Internet-Browser, einem Telefonbuch, Oraganizer-Funktionen und mehr.

Mit S30: Nokia 3310

Mit S30: Nokia 3310
Bild: Nokia, Montage: teltarif.de

Im Jahr 1999 entstanden, hat(te) S40 auf Grund der absoluten Marktdominanz von Nokia zu früheren Zeiten eine große Nutzerbasis - hunderte von Millionen Geräten auf S40-Basis dürften sich verkauft haben.

Von S40 gibt es - wie zum Beispiel auch von S60 - verschiedene so genannnte Editionen (5th-Edition, 6th-Edition, etc.), welche die Version des Systems anzeigen. S30: Das kleinste der Nokia-Familie Abzugrenzen von S40 ist die S30-Plattform, die auf Einfachst-Handys genutzt wird. Bei S30 handelt es sich ebenfalls um ein geschlossenes, proprietäres System. Die S30-Plattform ist von Haus aus extrem minimalistisch. Bei einigen Geräten wird sie aber um zusätzliche Features ergänzt, zum Beispiel für die Nutzung von Wireless Java, einen MP3-Player und die Speicher-Erweiterung per microSD-Karte. Es erlaubt, je nach Variante, die Datenübertragung via GPRS und unterstützt WAP und MMS. S30 kommt vor allem auf Handys mit einem kleinem Display zum Einsatz.

Meldungen zu Nokia S40 und S30
1 2 3