pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 23.08.19
16.11.2015 - 12:22
Crash-Tarife

Allnet-Flat mit 1 GB für 12,85 Euro

Tarif ist im Vodafone-Netz angesiedelt

Über die von mobilcom-debitel betriebene Deal-Plattform Crash-Tarife wurden in den vergangenen Wochen überwiegend vergünstigte Tarife der Schwestermarke Klarmobil vertrieben - und auch das heute gestartete Angebot wird wieder von Klarmobil realisiert. Es handelt sich um eine Allnet-Flat mit insgesamt 1 GB Datenvolumen, die im Vodafone-Netz angesiedelt ist.

Wie so oft handelt es sich um ein Angebot für Schnäppchenjäger, die eine gewisse Aufmerksamkeit mitbringen und den Tarif zum Ende der zweijährigen Mindestvertragslaufzeit wieder kündigen. Denn gerade beim heutigen Crash-Tarif verschlechtert sich das Preis-Leistungsverhältnis ab dem dritten Vertragsjahr drastisch. Die Konditionen des Allnet-Flat-Tarifs

Aktuelles Angebot bei Crash-Tarife

Aktuelles Angebot bei Crash-Tarife
Bild: Klarmobil / mobilcom-debitel / crash-tarife.de

Beim Tarif handelt es sich um die Allnet-Spar-Flat, die bei Klarmobil regulär 26,85 Euro kostet. Allerdings hat der Provider bei den Angaben wieder etwas geschummelt, denn direkt auf der Klarmobil-Homepage ist zu diesem Preis eine SMS-Flatrate inbegriffen. Diese ist beim Crash-Angebot weggefallen und SMS werden hier mit jeweils 9 Cent berechnet.

Beim Crash-Tarif erhält der Nutzer in den ersten 24 Monaten der Laufzeit eine Allnet-Flat in alle deutschen Netze sowie 750 MB ungedrosseltes Datenvolumen plus ein Upgrade von 250 MB auf 1 GB. Dieses Highspeed-Volumen kann mit 21,6 MBit/s versurft werden. Der Tarif kostet in den ersten beiden Jahren der Laufzeit 12,85 Euro Grundgebühr.

Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass Klarmobil sich ab dem 25. Monat die Kosten dann allerdings von den Kunden wieder zurückholt, die - wissentlich oder aus Versehen - den Tarif nicht gekündigt haben. Denn dann kostet der Vertrag auf einmal 26,85 Euro und beinhaltet nur noch 750 MB Datenvolumen. Möchte der Nutzer wieder die 1 GB nutzen, muss er für das 250-MB-Upgrade 6,95 Euro monatlich Aufpreis bezahlen. Dieselbe Leistung kostet ab dem dritten Jahr dann also satte 33,80 Euro.

Wichtig zu wissen ist, dass die SIM-Karte bis zum 31. Dezember aktiviert werden muss, denn nur dann erhält der Kunde das Upgrade von 250 MB auf 1 GB. Auch bei Rufnummernmitnahme ist ein Portierungstermin vor dem 31. Dezember Voraussetzung. Klarmobil gewährt dafür einen Bonus von 25 Euro.

Bei Vertragsabschluss fällt ein Startpaketpreis von einmalig 9,95 Euro an. Roaming ist in den ersten sechs Wochen gesperrt und wird danach automatisch zum jeweiligen Monatsende für den Kunden aktiviert. Wie immer sind die Crash-Angebote zeitlich und auch von der Menge her limitiert, die noch verbleibenden Pakete werden auf der Homepage als Prozentsatz der ursprünglich verfügbaren Anzahl angezeigt.

Mehr zum Thema klarmobil

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]