mobil.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 19.08.17
05.04.2017 - 13:30
Teaser aus Russland

Yota Devices zeigt Vorschau zum YotaPhone 3

Kommt im Sommer das YotaPhone 3?

Darauf deutet ein auf der russischen Website des Unternehmens veröffentlichter Teaser hin. Bis auf das unbekannte Smartphone gibt dieser keine Informationen preis, außer dass das Gerät noch diesen Sommer vorbestellt werden kann. Auch geht aus dem Teaser hervor, dass das Smartphone dünner ausfällt als sein Vorgänger YotaPhone 2. Zur technischen Ausstattung ist zum YotaPhone 3 bisher jedoch noch nichts bekannt.

Unklar ist, ob sich das YotaPhone 3 technisch an der Speerspitze des Marktes orientiert, oder zugunsten eines kleineren Preises eher in der Mittelklasse ansiedelt. Gerade der vergleichsweise sehr hohe Preis von 699 Euro war mit ein Grund, weshalb das YotaPhone 2 kein durchschlagender Erfolg wurde. Der Hersteller ist eigenen Angaben zufolge trotzdem zufrieden mit den Verkaufszahlen.

Schaut man sich das Teaser-Bild genauer an, fällt das schlanke und weniger rundliche Design auf. Vielmehr erinnert das Gerät an aktuelle Smartphones auf dem Markt. Zudem ist die rückseitige Kamera auf dem rechten Smartphone sehen und die Power-Taste nebst Lautstärkewippe. Werden Kontrast und Helligkeit des Bildes stark erhöht, sind zwei unterschiedlich große Bildschirme zu erkennen, was für die Verwendung eines zweiten Displays mit E-Ink-Technik spricht.

Teaser für das YotaPhone 3

Teaser für das YotaPhone 3
Foto: Yota Devices

Laut letzten Informationen sollte das YotaPhone 3 im vergangenen Jahr vorgestellt werden. Die Übernahme durch die chinesische Investmentfirma China Baoli Holding versetzte den Plänen jedoch ein abruptes Ende. Damals waren zwei Größen des Gerätes geplant, wovon das kleinere Modell ein 5 Zoll großes Hauptdisplay und ein 4,7 Zoll großes E-Ink-Display auf der Rückseite besitzen sollte. Dem größeren Modell wurden ein 5,7-Zoll-Hauptdisplay sowie 5,5-Zoll-E-Ink-Display nachgesagt. Neben einem besonders ausdauernden Akku sollte auch die Kamera hervorragend sein. Sogar von einem schlankeren Design war die Rede. Letzteres scheint sich mit dem nun veröffentlichten Teaser zu bestätigen. Vorteil E-Ink

Teaser für das YotaPhone 3

Teaser für das YotaPhone 3
Foto: Yota Devices

Die Besonderheit der YotaPhone-Modelle ist seit dem ersten Modell das zweite Display auf der Rückseite. Hierbei handelt es sich um ein E-Ink-Display, sogenanntes ePaper, welches besonders stromsparend arbeitet. Lediglich zum Verändern des Displayinhaltes wird Strom benötigt. Darum setzen vor allem eBook-Reader auf diese Technologie und halten zum Teil etliche Wochen mit einer Akkuladung.

Yota Devices hat seine Software auf das rückseitige Display abgestimmt und verschiedene Funktionen eingebaut. So lassen sich diverse Informationen wie Uhrzeit, Kalender, verpasste Anrufe, Wetter und so weiter auf der Rückseite dauerhaft darstellen. Weiterhin ist die Anzeige eines Kartenausschnitts möglich oder auch einfach nur das Lesen eines eBooks. Wer möchte kann auch den Bildschirminhalt der Vorderseite auf das E-Ink-Display spiegeln und das Smartphone darüber bedienen. Das E-Ink-Display des YotaPhone 2 ist berührungsempfindlich.

Mehr zum Thema E-Ink und dessen Vor- sowie Nachteile verrät unser Ratgeber zu Handy-Displays.

Anzeige:
Mehr zum Thema YotaPhone

vorherige Meldung   nächste Meldung
[Newsübersicht] RSS [Newsversand]