pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 26.08.19
16.02.2017 - 17:08
Supportende

Windows 10: Microsoft rät Nutzern zum Update

Releaseversion wird bald nicht mehr unterstützt

Windows 10 ist bereits über eineinhalb Jahre auf dem Markt und hat in dieser Zeit schon zwei große Feature-Updates erhalten. In einem Blogbeitrag hat Microsoft angekündigt, der initialen Releasfassung (Version 1507) ab Juni keinen Service mehr zukommen zu lassen. Nutzer sollten daher auf eine neuere Version des Betriebssystems aktualisieren.

Supportende für erste Windows-10-Version

Supportende für erste Windows-10-Version
Bild: teltarif-Montage/Microsoft

Das 10er-Betriebssystem erschien am 29. Juli 2015 und hat somit bereits die Hälfte des aktiven Lebenszyklus von Windows 8 zurückgelegt. Zur Erinnerung: Zwischen dem Release von Windows 8 und Windows 10 lagen nicht einmal drei Jahre.

Doch was ist seit dem Release von Windows 10 passiert? Noch im Releasejahr 2015 erschien mit dem November-Update (1511) die erste große Feature-Aktualisierung. Im August 2016 folgte mit dem Anniversary Update (1607) das zweite Aktualisierungs-Paket, welches zahlreiche Neuerungen einführte. Bei Windows 10 setzt Microsoft auf das Windows-as-a-service-Konzept. Anstelle von wenigen großen Updates in Form neuer Windows-Versionen (XP, Vista, 7 usw.) veröffentlicht Microsoft ein bis zweimal pro Jahr eine große Feature-Aktualisierung. Voraussichtlich im April 2017 erscheint das umfangreiche Creators Update. Serviceende soll für alle Versionen gelten Mit Ausnahme der LTSB-Version soll das Supportende für alle Varianten von Windows 10 (1507) gelten. In den Kommentaren unter dem Blogbeitrag gab es zahlreiche Nutzer, die wissen wollten, wann genau Microsoft den Service auslaufen lassen wird. Microsoft-Mitarbeiter Nathan Mercer gab eine einfache Erklärung ab: Der IT-Konzern werde die Ursprungsversion nach Mai nicht mehr unterstützen.

Unsere Empfehlung: Anwender sollten für die optimale Performance und Sicherheit auf die neuste Version von Windows 10 aktualisieren. Eine umfangreiche Feature-Aktualisierung kann je nach Internetverbindung und Hardwarepower des PCs einige Zeit in Anspruch nehmen. Tipps zur Installation des aktuellen Anniversary-Updates haben wir in einem separaten Artikel gegeben.

Die Entwicklung von Windows 10 in Bildern können Sie in dieser News nachverfolgen.

Mehr zum Thema Windows 10

Daniel Rottinger

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]