pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 21.08.18
19.03.2018 - 15:28
Mobiles Datenvolumen

Vodafone: Mehr Datenvolumen bei Smart L+ und Smart XL

2 GB mehr Highspeed-Kontingent ohne Aufpreis

Beispielsweise handyflash hat bereits eine Smart L+ Variante mit 5 GB Datenvolumen im Angebot

Beispielsweise handyflash hat bereits eine Smart L+ Variante mit 5 GB Datenvolumen im Angebot
handyflash

Außerhalb des von Vodafone online selbst vermarkteten Tarif-Portfolios Red bieten die Shops diverser Mobilfunkpartner die Smart getauften Angebote des Netzbetreibers an. Kurz vor Ostern zeigt sich der Düsseldorfer Konzern spendabel und erhöht das Highspeed-Datenvolumen in den Varianten Smart L+ und Smart XL. Der Smart L+ wird mit 5 GB an mobilem Breitband-Kontingent und der Smart XL sogar mit 6 GB ausgestattet. Ab dem 27. März sollen die Änderungen greifen, wobei die Grundgebühr trotz zusätzlichem 3G/4G-Puffer unangetastet bleibt. Vodafone Smart bald mit mehr Datenvolumen

Die Smart-Tarife stellen einen gewissen Kompromiss für Teilnehmer dar. Sie sind zwar von Natur aus nicht so gut ausgestattet wie die Red-Offerten, werden aber häufig mit besonderen Smartphone-Deals oder Aktionen angepriesen. Wie mehrere Mobilfunkseiten von Vodafone erfuhren, sollen zwei dieser Tarife ab Dienstag, dem 27. März 2018, mehr Highspeed-Kontingent erhalten. Mit 5 GB anstatt 3 GB an Datenvolumen dürfte der Smart L+ für die geforderte Grundgebühr in Höhe von 36,99 Euro auch das Interesse von Vielsurfern wecken. Der Smart XL wartet hingegen demnächst mit 6 GB anstatt 4 GB Highspeed-Internet für 41,99 Euro pro Monat auf. Bei beiden Tarifen kann, je nach Ausbau in der Region, eine Empfangsrate von bis zu 500 MBit/s erzielt werden. Die verbesserten Konditionen sollen sowohl für Neu- wie auch für Bestandskunden gelten. Eher unerfreulich ist hingegen die recht üppige einmalige Einrichtungsgebühr von 39,99 Euro. Die Mindestvertragslaufzeit ist mit den gängigen zwei Jahren festgesetzt. Weitere Informationen zu Vodafone Smart Ein Feature, das viele Teilnehmer als störend empfinden, ist die Speed Go getaufte Datenautomatik der Smart-Tarife. Bis zu drei Mal im Monat werden je 100 MB für je zwei Euro ohne ein Zutun des Anwenders gebucht. Erst dann reduziert sich die Surf-Geschwindigkeit auf maximal 32 Kbit/s. Diese Funktion ist fester Bestandteil von Vodafone Smart und lässt sich nicht deaktivieren. Wenn Sie ein Smartphone zu einem dieser Tarife bestellen, fällt ein Hardware-Zuschlag zwischen fünf und 20 Euro monatlich an. Manche Mobilfunkanbieter haben bereits eigene Varianten von Smart L+ und Smart XL im Sortiment, die mit aufgestocktem Datenvolumen angeboten werden und oftmals mit den überarbeiteten offiziellen Vodafone-Produkten übereinstimmen.

Ein Blick in unseren Tarifvergleich zeigt, dass die Smart-Tarife trotz der Datenvolumen-Erhöhung noch lange nicht zu den günstigen ihrer Kategorie gehören. Wer nach Tarifen mit mindestens 6 GB Datenvolumen und LTE-Zugriff sucht, findet noch deutliche bessere Konditionen bei anderen Tarifen oder Anbietern.

Anzeige:
Mehr zum Thema Allnet-Flat

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]