pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 26.05.19
20.08.2011 - 14:27
Apps

Vodafone-Kunden können Apps über Telefonrechnung bezahlen

Android Market unterstützt nun weitere Abrechnungsart

Vodafone bietet seinen Kunden eine neue Möglchkeit, Apps aus dem Android Market zu bezahlen. In Zukunft können die Vodafone-Kunden ihre kostenpflichtigen Apps auch über die Handyrechnung bezahlen. Bisher stand im Android Market als einziges Zahlungsmittel die Kreditkarte zur Verfügung. Die neue Möglichkeit zur Abrechnung gilt allerdings auch nicht für alle Smartphone-Nutzern mit Vodafone-SIM, der Netzbetreiber hat eine Einschränkung in das Angebot eingefügt.

Vodafone ändert Bezahlung im Android Market

Vodafone ändert Bezahlung im Android Market
Logo: Vodafone

So ist es nötig, das Android-Smartphone direkt bei Vodafone gekauft zu haben. Nur eine SIM von Vodafone zu nutzen, ist nicht ausreichend. Allerdings müssen die Android-Nutzer nicht unbedingt Vertragskunden sein, auch Prepaid-Kunden können die neue Option nutzen. Der Grund für die Einschränkung auf bei Vodafone gekaufte Handys liegt offenbar daran, dass der Netzbetreiber die Geräte-Software mit einem Update anpassen muss. Dies wird derzeit Schritt für Schritt verteilt. Zunächst nur in Großbritannien und Deutschland Derzeit wird das neue Bezahlsystem für den Android Market bei Vodafone nur in Deutschland und Großbritannien eingeführt. Aktiv beworben hat der Netzbetreiber die neue Möglichkeit noch nicht, sie wird lediglich in Blogs von Entwicklern erwähnt. Bisher galt das fehlende sogenannte "Carrier billing", also die Abrechnung von Apps über den Provider, als Hemmschuh für den Android Market.

Mehr zum Thema Google Android

Steffen Herget

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]