pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 16.06.19
03.05.2019 - 14:05
Navi-App

TomTom für das iPhone: Update bringt CarPlay-Support

Weitere Features und neue Abo-Preise

Bereits seit Anfang des Jahres gibt es bei TomTom einen Beta-Test für die Unter­stüt­zung von Apple CarPlay. Nun soll die Test­phase einem iPhone-Ticker-Bericht zufolge in Kürze abge­schlossen werden. Mit dem nächsten Update der TomTom-Version für iOS kommt nicht nur die CarPlay-Anbin­dung. Auch der Name der App wird ange­passt, es gibt neue Abo-Preise für Kunden, die das Tool in vollem Umfang nutzen möchten, und neben CarPlay werden noch einige andere Funk­tionen inte­griert.

Bislang wurde das Programm im AppS­tore von Apple unter der Bezeich­nung TomTom Go Mobile vermarktet. In Zukunft steht die App unter dem Namen TomTom Go Navi­ga­tion zum Down­load bereit. Bestands­kunden erhalten die neue Version als Update und müssen nicht gleich eine ganz neue Navi-App instal­lieren. Künftig wöchent­liche Karten-Updates

TomTom über Apple CarPlay

TomTom über Apple CarPlay
Foto: teltarif.de

Neben CarPlay bringt die neue Version unter anderem wöchent­liche Updates mit sich. Karten­ak­tua­li­sie­rungen sollen so schneller ausge­lie­fert werden. Zudem sei es nicht erfor­der­lich, dann gleich die ganze Karte für das jewei­lige Land oder die Region herun­ter­zu­laden. Statt­dessen werden klei­nere Updates, die jeweils nur wenige Mega­byte groß sind, veröf­fent­licht, die jeweils nur die veral­teten Daten über­schreiben und ersetzen.

Eine weitere Neue­rung beschreibt TomTom mit dem Begriff "Karten à la Carte". Gemeint ist, dass die Kunden sich nicht mehr nur für den Down­load ganzer Länder, sondern auch für klei­nere Regionen entscheiden können, wenn nur diese benö­tigt werden und Spei­cher­platz auf dem Smart­phone gespart werden soll. Die Karten für solche "Subre­gionen" seien jeweils etwa 300 bis 500 MB groß.

Nicht zuletzt bietet TomTom Neue­rungen für den Fahr­spur­as­sis­tenten an. So sollen die Kunden näher heran zoomen können, um Details zu erkennen, die ansonsten mögli­cher­weise unter­gehen würden. Das soll für mehr Orien­tie­rung in Gegenden sorgen, die etwas unüber­sicht­lich erscheinen - etwa aufgrund mehrerer kurz nach­ein­ander folgender Ausfahrten oder Kreu­zungen. Drei Abos zur Auswahl Kunden, die die App nach der kosten­losen Test­phase weiter nutzen wollen, können künftig aus drei Abo-Vari­anten wählen: Für einen Monat kostet der Dienst 1,99 Euro, für drei Monate werden 4,99 Euro berechnet und für ein halbes Jahr berechnet TomTom 8,99 Euro. Die Abon­ne­ments verlän­gern sich auto­ma­tisch, sofern sie von den Kunden nicht aktiv gekün­digt werden.

In einer weiteren Meldung haben wir TomTom mit CarPlay bereits getestet.

Mehr zum Thema Navigation

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]