pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 17.08.19
30.07.2011 - 18:24
neue Werbeform

Das Handy bringt den Werbeflyer in Bewegung

Telekom setzt bei Entertain-Werbung auf Augmented Reality

Schlüssel in den Briefkasten, Flyer rausnehmen und direkt in die Papiertonne im Hausflur. Diese Bewegung kennen viele Bewohner von Mehrfamillienhäusern. Egal ob Pizza, Umzugsunternehmen oder Telekommunikationsanbieter - alle versuchen, durch Flyer auf sich aufmerksam zu machen. In den wenigsten Fällen dürfte das Erfolg haben. Durch neue Techniken gibt es nun aber Methoden, die dem Nutzer über einen Flyer sogar Bewegtbilder liefern. Möglich wird das mit Augmented Reality. Einer dieser Flyer stammt von der Deutschen Telekom. Er bewirbt Entertain. Wir haben uns den Flyer und seine Funktionen angeschaut.

Beschreibung von Augmented Reality

Die Beschreibung für Augmented Reality im Telekom-Flyer
Repro: teltarif.de

Wer den Flyer im Briefkasten findet, sieht zunächst einmal nicht, dass dieser Flyer mehr kann, als üblich. Nur wer sich für die Produkte interessiert und ihn aufklappt sieht oben links den Satz "Dieser Flyer lebt: Entdecken Sie Entertain mit Augmented Reality!" Diese linke Seite des aufgeklappten Flyers, der in diesem Zustand vier DIN-A5-Seiten nebeneinander umfasst, erklärt, wie der Flyer zum Leben erweckt werden kann. Augmented Reality nur über Spezial-Software und -Kanal Ansprechen wird diese Beschreibung und Aufmachung jedoch nur, wer mit dem Begriff Augmented Reality etwas anfangen kann. Der Beschreibung zu Folge muss sich der Nutzer die kostenlose App "Junaio" auf sein Smartphone installieren. Diese gibt es für Android-Geräte und iPhone bzw. iPad. Leider ist Augmented Reality dann aber nicht direkt nutzbar, sondern der Nutzer muss nach dem Starten der App noch den im Flyer genannten Kanal "Telekom Shop News" auswählen und öffnen. Erst dann kann der Flyer mit der Handykamera erfasst werden und zusätzliche Symbole erscheinen im Handydisplay.

Verschiedene Bilder in dem Flyer sind mit einem kleinen "AR"-Logo versehen. Über diesen Bildern wird, erwischt der Handy-Nutzer den richtigen Winkel und den richtigen Abstand zum Papier, ein Play-Button angezeigt. Wird dieser angetippt, so ruft das Handy ein Video ab, das dem potentiellen Kunden ein Gefühl für Entertain geben soll. Es gibt Film-Trailer, Erläuterungen zur Persönlichen Konferenz bei Liga total! oder zum Timeshift-Verfahren zu sehen. Beispiel für Augmented Reality

Beispiel für Augmented Reality

Beispiel für Augmented Reality
Repro: teltarif.de

In dieser Meldung haben wir für Sie ein Beispiel für diese Augmented-Reality-Werbung eingebaut. Sie können dadurch mit ihrem Apple- oder Android-Gerät wie beschrieben testweise eines dieser Promotion-Videos sehen und sich so selber ein Bild von dieser Werbeform machen. Dazu müssen Sie mit dem aktivierten Programm Ihren Bildschirm im passenden Abstand mit Ihrem Handy abfilmen. Sollte es mit der Klein-Bild-Variante Probleme nicht klappen, klicken Sie auf das Bild für eine größere Variante.
Mehr zum Thema Augmented Reality

Thorsten Neuhetzki

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]