pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 24.07.19
06.03.2018 - 11:28
Zero Rating

Telekom: "StreamOn bleibt erhalten"

Mehr als eine Million Kunden

Im April vergangenen Jahres hat die Deutsche Telekom ihre StreamOn-Optionen eingeführt. Befürworter freuen sich darüber, die Musikstreaming- und Videodienste von Telekom-Partnern ohne Belastung des Datenvolumens über LTE und UMTS nutzen zu können, Kritiker sehen durch die Angebote die Netzneutralität in Gefahr.

Auch die Bundesnetzagentur sieht StreamOn eher kritisch und hat die Telekom aufgefordert, die Zero-Rating-Optionen bis Ende März nachzubessern. Der Netzbetreiber will an StreamOn unverändert festhalten, wie das Unternehmen im Rahmen einer Presseveranstaltung in Bonn erläuterte. Gegen den Bescheid des Regulierers wurde Widerspruch eingelegt, der jedoch keine aufschiebende Wirkung hat.

StreamOn habe mittlerweile eine Million aktive Nutzer, so Michael Hagspihl, Geschäftsführer Privatkunden der Deutschen Telekom. Das zeige, dass das Angebot bei den Kunden ankomme. Mittlerweile konnte die Telekom auch mehr als 200 Partnerfirmen gewinnen, die Audio- und Videostreaming für StreamOn-Kunden anbieten, ohne dass das dabei anfallende Datenvolumen berechnet wird. Telekom sieht Auseinandersetzung mit dem Regulierer gelassen

Telekom hält an StreamOn fest

Telekom hält an StreamOn fest
Foto: Telekom

Die Telekom zeigte sich auf der Presse-Veranstaltung auch hinsichtlich der Auseinandersetzung mit der Bundesnetzagentur gelassen. Die Telefongesellschaft gab sich kämpferisch. Man wolle in jedem Fall StreamOn weiter anbieten. Die Optionen feiern in wenigen Wochen ihren ersten Geburtstag. Allerdings räumte das Unternehmen schon im Dezember ein, die BNetzA-Entscheidung stelle das kostenlose Streaming grundsätzlich in Frage.

Auch nach der Einführung der neuen MagentaMobil-Tarife, die am Dienstagvormittag vorgestellt wurden, ändert sich bei StreamOn nichts. Im MagentaMobil M können die Kunden StreamOn Music buchen, im MagentaMobil L oder höher ist die Option StreamOn Music&Video verfügbar. Speziell für MagentaEINS-Kunden gibt es für MagentaMobil M oder höher noch die Option StreamOn Music&Video Max.

Im neuen Tarif MagentaMobil XL ist StreamOn nicht verfügbar, da die Kunden ohnehin eine echte Flatrate für die Datennutzung innerhalb Deutschlands zur Verfügung haben. Bei MagentaMobil XS ist das Angebot ebenfalls nicht erhältlich, da die Telekom StreamOn nur in den höherwertigen Verträgen vermarktet. In einer weiteren Meldung haben wir bereits über die neuen MagentaMobil-Tarife der Deutschen Telekom berichtet.

Mehr zum Thema Telekom Mobilfunk

/

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]