pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 20.08.19
13.02.2019 - 11:10
Drahtlos

Telekom Speedbox: 100 GB über LTE ab 39,95 Euro

"WLAN zum Mitnehmen" jetzt verfügbar

Wie geplant bietet die Deut­sche Telekom seit dem 12. Februar die Speedbox an. Das Bonner Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­un­ter­nehmen bewirbt das Produkt als "WLAN zum Mitnehmen". Der Netz­be­treiber liefert Kunden, die sich für das Gerät entscheiden, einen Huawei-Router, der den LTE- oder UMTS-basierten Internet-Zugang auf WLAN umsetzt. Bis zu 300 MBit/s im Down­stream und 50 MBit/s im Upstream sollen möglich sein. Die Speedbox ist 12 mal 12 mal 12,7 Zenti­meter groß und 672 Gramm schwer. Der Tarif bietet monat­lich 100 GB unge­dros­seltes Daten­vo­lumen. Das Angebot eignet sich beispiels­weise für die Zweit­woh­nung oder das Wochen­end­haus. Auch im Hotel­zimmer oder auf dem Camping­platz können die Anwender so einen WLAN-Internet-Zugang aufbauen, sodass sie von öffent­li­chen Hotspots unab­hängig sind. Der Tarif ist aller­dings nur für die Nutzung inner­halb Deutsch­lands frei­ge­schaltet. Auch im EU-Roaming funk­tio­niert die SIM-Karte nicht.

Telekom startet mit WLAN zum Mitnehmen

Telekom startet mit WLAN zum Mitnehmen
Screenshot: teltarif.de

Zusätz­lich zum WLAN-Hotspot, über den sich bis zu 64 Geräte gleich­zeitig versorgen lassen, verfügt die Speedbox auch über einen Ethernet-Anschluss, sodass auch der kabel­ge­bun­dene Internet-Zugang möglich ist. Der Router kann auch unab­hängig von einem Strom­an­schluss betrieben werden. Dabei verspricht die Telekom vier Stunden Akku­lauf­zeit. SIM nur mit der Speedbox nutzbar Der Tarif ist nach Telekom-Angaben nur in der Speedbox nutzbar. Die mitge­lie­ferte SIM-Karte soll in anderen Mobil­funk­ge­räten nicht funk­tio­nieren - anders als beim Giga­Cube-Tarif, dem Konkur­renz­pro­dukt von Voda­fone. Hier wird zwar offi­ziell eben­falls nur der zum Vertrag gehö­rende Router unter­stützt. In der Praxis lässt sich die SIM aber in belie­bigen Geräten betreiben. Dabei sind ledig­lich abwei­chende APN-Einstel­lungen zu beachten.

Mit der Speedbox stehen monatlich 100 GB Highspeed-Volumen zur Verfügung

Mit der Speedbox stehen monatlich 100 GB Highspeed-Volumen zur Verfügung
Screenshot: teltarif.de

Der Speedbox-Vertrag hat eine 24-mona­tige Mindest­lauf­zeit. Dabei schlägt der Tarif mit einer monat­li­chen Grund­ge­bühr von 39,95 Euro zu Buche. Bei Vertrags­ab­schluss werden eben­falls 39,95 Euro Anschluss­ge­bühr berechnet. Dazu kommt 1 Euro für die Speedbox selbst. Ist das High­speed-Volumen vorzeitig aufge­bracht, so können 15 GB für 14,95 Euro bzw. 30 GB für 29,95 Euro nach­ge­bucht werden.

Wer den Tarif nur bei Bedarf akti­vieren möchte, entscheidet sich für Speedbox Flex. In diesem Fall kostet der Router einmalig 99,95 Euro. Jeweils bei Bedarf kann ein 100-GB-Daten­pass akti­viert werden, der 31 Tage lang gültig ist. Die Anschluss­ge­bühr beträgt 39,95 Euro. Kunden im Alter unter 28 Jahren bekommen beiden Tarife mit monat­lich 10 Euro Rabatt.

Das Voda­fone-Konkur­renz­mo­dell Giga­Cube, das bereits seit rund zwei Jahren verfügbar ist, haben wir bereits einem Test unter­zogen.

Mehr zum Thema Telekom Mobilfunk

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]