pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 26.04.19
11.02.2019 - 09:15
Mehrfach-SIMs

Telekom MultiSIM 3+ und o2 Connect im Vergleich

SMS/MMS jeweils nur auf einer SIM

Bei der Telekom muss sich der Kunde zur SMS/MMS-Nutzung für eine bestimmte SIM-Karte entscheiden. Bei o2 sind abgehende Mitteilungen zumindest mit allen MultiCards möglich. Für eingehende Nachrichten muss auch wieder eine bestimmte SIM-Karte ausgewählt werden. Der Wechsel der SMS/MMS-SIM ist bei beiden Netzbetreibern jederzeit per USSD-Code möglich.

Eingehende Anrufe werden bei der Telekom - wie beschrieben - auf bis zu fünf Endgeräten parallel signalisiert. Bei o2 standardmäßig auf der Hauptkarte und den MultiCards. Per USSD-Code kann die Anrufsignalisierung für einzelne Karten auch ab- und bei Bedarf später wieder eingeschaltet werden. Das ist sinnvoll, wenn die entsprechende Karte ohnehin in einem reinen Daten-Endgerät wie einem mobilen Hotspot genutzt wird.

MultiSIM 3+ vorerst nur für Geschäftskunden

MultiSIM 3+ vorerst nur für Geschäftskunden
Logo: Telekom, Foto/Grafik/Montage: teltarif.de

Bei o2 gibt es eine Einschränkung, die Telekom-Kunden nicht kennen: Telefonate über LTE (VoLTE) und WLAN (WiFi Calling) sind nur mit der SIM-Karte möglich, die für die SMS/MMS-Nutzung eingerichtet wurde. Mit den anderen SIMs ist es dennoch möglich, zu telefonieren - allerdings nur über GSM und UMTS. Ist das Smartphone im LTE-Netz eingebucht, so erfolgt eine automatische Umschaltung auf 2G oder 3G (Circuit Switched Fallback). Gleicher Tarif wie auf der Hauptkarte Für beide Netzbetreiber gilt, dass mit allen zusätzlichen SIM-Karten der Tarif der Hauptkarte mitgenutzt wird. Zudem können die Nutzer über das SIM-Format selbst entscheiden. Anstelle einer herkömmlichen Betreiberkarte ist demnach auch eine eSIM möglich, wie sie sich bei einigen Smartphone- und Smartwatch-Modellen einsetzen lässt.

o2 Connect nur noch in Boost-Tarifen verfügbar

o2 Connect nur noch in Boost-Tarifen verfügbar
Logo/Foto: o2, Montage: teltarif.de

Den größten Unterschied zwischen der MultiSIM3+ von der Deutschen Telekom und o2 Connect stellen zweifellos die Kosten dar. o2 Connect ist ohne Aufpreis erhältlich, bei der Telekom kostet jede zusätzliche SIM-Karte monatlich 4,95 Euro, im Tarif Business Mobil XL Plus sogar 29,95 Euro. Ausnahme sind die Tarife Business Mobil M und L, wo eine bzw. zwei Zusatzkarten ohne Aufpreis im Vertrag enthalten sind.

Vodafone hat erst Mitte vergangenen Jahres seine Red+MultiSIM eingeführt. Dabei sind die Kunden auf zwei zusätzliche SIM-Karten zur Hauptkarte beschränkt. Abseits dessen können Interessenten weitere Red+-Tarife buchen. Diese sind eher mit Partner- oder Zweitkarten vergleichbar, weniger mit einer klassischen MultiSIM.

Weitere Einzelheiten zum Thema MultiSIM finden Sie auch in unserem Ratgeber zu den Mehrkarten-Lösungen.

Mehr zum Thema Smartwatch (Handy-Uhr)

<<1 2

vorherige Seite: Neue MultiSIM-Lösungen im Vergleich

Inhaltsverzeichnis:

  1. Neue MultiSIM-Lösungen im Vergleich
  2. SMS/MMS jeweils nur auf einer SIM
  3. Alles auf einer Seite lesen

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]