pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 13.11.18
Übersicht

Übersicht Android 8.0 Oreo Updates

Von BlackBerry bis Lenovo

BlackBerry Das BlackBerry Priv wird nicht über Android 6.0.1 Marshmallow hinauskommen: Das hat BlackBerry Mobile offiziell bestätigt. Zu den Modellen DTEK50 und DTEK60 äußerte sich der Hersteller bisher nicht konkret, scheint aber auch da kein größeres Update mehr zu garantieren. Besser sieht es für das BlackBerry KEYone sowie Motion aus, denn da wurde das Update auf Android 8.0 Oreo von Seiten des Herstellers bestätigt. Nur die Details wann mit der Auslieferung begonnen wird, sind noch offen. BQ 2017 zeigte sich das in Spanien beheimatete Unternehmen von einer vorbildlichen Seite, indem Updates zügig ausgeliefert wurden. Unter anderem ist das Aquaris X5 Plus eines der ersten Android-Smartphones abseits der Pixel- und Nexus-Modelle gewesen, für das ein Update auf Android 7.1.1 Nougat tatsächlich zum Download bereit stand. Die offizielle Liste hat BQ via Twitter veröffentlicht, für diejenigen Smartphones, für die ein Oreo-Update geplant ist. Den Anfang machen das Aquaris X und Aquaris X Pro im ersten Quartal 2018.

Das Android-Tablet Aquaris M10 HD und Aquaris M10 Full HD erhalten kein Update.

Aquaris X Aquaris X Pro Aquaris X5 Plus Aquaris V Aquaris V Plus
Geplant Geplant Geplant Geplant Geplant
Aquaris U2 Aquaris U2 Lite Aquaris U Aquaris U Plus Aquaris U Lite
Geplant Geplant Geplant Geplant Geplant
Stand: Februar 2018
Gigaset Kurz nach Googles offizieller Freigabe von Android 8.0 Oreo, hat Gigaset mit den Modellen GS270 und GS270 Plus neue Android-Smartphones vorgestellt - und ein Update für das erste Quartal 2018 angekündigt. HMD Global (Nokia)

Android 8.0 O Update-Übersicht

HMD Global hat Android 8.0 O für seine neuen Nokia-Modelle schon bestätigt
Foto: teltarif.de

HMD Global als Lizenznehmer der Marke Nokia hat den Rollout von Android 8.0 Oreo für das Nokia 8 begonnen, für die Modelle Nokia 5 und Nokia 6 ebenfalls. Das Nokia 3 erhält ebenfalls ein Oreo-Update, wofür es noch keinen Zeitplan gibt.

Nokia 8 Nokia 6 Nokia 5 Nokia 3 Nokia 2
Verfügbar Verfügbar Verfügbar Geplant Geplant (basierend auf Android Go)
Stand: Februar 2018
Honor Mit großer Verspätung hat Honor die geplanten Oreo-Updates für die eigenen Modelle veröffentlicht. Den Anfang machen das Honor 9 und Honor 8 Pro als Flaggschiff-Smartphones des chinesischen Smartphone-Herstellers.
Honor 9 Honor 8 Honor 8 Pro Honor 8 Lite Honor 7X Honor 6X
Verfügbar Geplant Geplant Geplant Geplant Geplant
Stand: Februar 2018
HTC Der taiwanische Hersteller hat sich als einer der ersten Hersteller zu Updates geäußert. Via Twitter kündigte das Unternehmen Android 8.0 Oreo für die Modelle HTC U11, HTC U Ultra und das HTC 10 an. Für das U11 hat das Unternehmen gegenüber TrustedReviews zudem Updates für Android P und Android Q in Aussicht gestellt und weicht damit vom sonst üblichen 2-Jahres-Rhythmus für Updates ab. Zu weiteren Modellen wie dem U Play und Desire 10 Lifestyle hat sich HTC bisher nicht geäußert, ebenso wenig zu den Modellen One M9 nebst dessen Varianten und dem One A9/A9S.
HTC U11 HTC U Ultra HTC 10
Verfügbar Geplant Verfügbar
Stand: Februar 2018
Huawei Als eher kleinere Randnotiz erwähnte der chinesische Hersteller bei der Vorstellung des Huawei Mate 10 Pro, welche Smartphone-Modelle ein Update auf Android 8.0 Oreo erhalten. Zu Beginn beschränkt sich der Konzern zunächst auf die Top-Modelle der Mate- und P-Reihe, wovon die P10-Modelle für das erste Quartal 2018 vorgesehen sind. Auch weiteren Premium-Modelle sowie Mittelklasse-Smartphones wie das P10 Lite und die Nova-2-Modelle sollen im ersten Quartal 2018 das Update erhalten.

Außerdem erklärte Huawei, dass die Top-Modelle monatlich die aktuellen Sicherheits­patches von Google erhalten sollen, während die preiswerteren Geräte der Mittelklasse nur alle zwei Monate den jeweils aktuellen Sicherheits­patch bekommen.

Mate 9 Mate 9 Pro Mate 8 P10 P10 Plus P10 Lite
Geplant Geplant Geplant Geplant Geplant Geplant
P9 P9 Plus Nova 2 Nova 2 Plus
Geplant Geplant Geplant Geplant
Stand: Februar 2018
LG Bei LG steht ein Update für das LG G6 als auch das V30 auf dem Update-Plan, ebenso für das LG G5. Für das LG V30 hat LG mit dem Rollout in Südkorea begonnen, das LG G6 soll im zweiten Quartal 2018 folgen. Ein Update für die 2017er Generation der K-Reihe ist nicht eingeplant, ebenso wenig weitere Modelle. Lenovo/Motorola Auf dieser Website von Motorola gibt es nähere Details zu den jeweiligen Geräte-spezifischen Updates. Besitzer von Modellen der C- sowie E-Reihe gehen leer aus, da nur die Z- und G-Reihe mit einem Oreo-Update versorgt wird. Es sei denn, Motorola erweitert die Liste der offiziell unterstützten Smartphones für Android 8.0 Oreo. Dem Phab 2 Pro hat Lenovo bereits eine Absage erteilt. Es bekommt nicht einmal offiziell ein Update auf Android 7.1 Nougat.
Moto Z2 Force Moto Z2 Play Moto Z Moto Z Play Moto X4
Verfügbar Geplant (Q1/18) Geplant (Q1/18) Geplant (Q1/18) Verfügbar
Moto G5 Moto G5 Plus Moto G5s Moto G5s Plus Moto G4 Plus
Geplant (Q1/18) Geplant (Q1/18) Geplant (Q1/18) Geplant (Q1/18) Geplant
Stand: Februar 2018

Auf der letzten Seite kommen OnePlus, Samsung, Sony sowie Wiko und weitere Hersteller zum Zuge.

<< 1 2 3 >>

vorherige Seite: Von Acer bis BQ
nächste Seite: Von Medion bis ZTE

Inhaltsverzeichnis:

  1. Von Acer bis BQ
  2. Von BlackBerry bis Lenovo
  3. Von Medion bis ZTE

Anzeige: