pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 20.08.19
01.05.2009 - 13:57
mobicroco

Subventionierte UTMS-Netbooks

Netbooks sind beliebt. So beliebt, dass bis auf E-Plus alle großen Mobilfunkanbieter Deutschlands die winzigen Rechner im regulären Angebot als Köder nach UMTS-Kunden auswerfen. E-Plus bietet die mobilen Winzlinge meist nur im Rahmen gesonderter Anktionen an. Alle Netbooks, die es zu einem Laufzeitvertrag dazu gibt, haben bereits ein UMTS-Modul integriert, so dass Käufer gleich ihre neue Freiheit nutzen und überall surfen können. Die Kollegen von Teltarif haben die Angebote der einzelnen Anbieter unter die Lupe genommen und geschaut, ob sich ein Vertragsabschluss lohnt, um preiswert ein Netbook zu bekommen.

Bei den von Teltarif geprüften Angeboten von T-Mobile, Vodafone und O2 handelt es sich ausschließlich um Verträge mit 24 Monaten Laufzeit. Die Recherchen des Tarifvergleicher ergaben, dass die Angebote der Mobilfunkprimusse nicht wirklich preiswert sind. Kauft man das Netbook im Handel und holt sich einen UMTS-Zugang bei einem der kleinen Anbieter, bleibt auch noch das Kleingeld für den "Coffee to go" im Geldbeutel.

Teil 1: T-Mobile >>

Falko Benthin

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]