pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 15.09.19
20.08.2019 - 11:43
Musik-Streaming

Spotify könnte bald teurer werden

Preis für Familienabo soll deutlich steigen

Musik­strea­ming-Dienste wie Spotify, Apple Music oder Amazon Music erfreuen sich einer immer größeren Beliebt­heit. Trotz stei­gender Abon­nenten­zahlen liegen die Einnahmen aber weiterhin unter den Erwar­tungen. Schlimmer noch: Reine Musik­strea­ming-Anbieter wie Spotify oder Deezer schreiben nach wie vor rote Zahlen. So verwun­dert es nicht, dass die Veran­stalter versu­chen, zusätz­liche Einnahmen zu gene­rieren.

Einzel-Abon­nements kosten bei den meisten Musik­strea­mern knapp 10 Euro im Monat. In einigen Fällen bekommen Kunden auch noch Rabatte - etwa bei Abschluss eines Jahres-Abos. Amazon Music ist in einge­schränktem Umfang im Zusam­menhang mit einem Amazon-Prime-Abo sogar ohne zusätz­liche Kosten erhält­lich. Kaum denkbar, dass einer der Anbieter vorprescht und die Grenze zum zwei­stel­ligen Euro-Betrag über­schreitet.

Spotify will statt­dessen einem Bloom­berg-Bericht zufolge an der Preis­schraube für die Fami­lien-Abon­nements drehen und den Monats­preis um rund 13 Prozent erhöhen. Ein Test hierfür ist den Angaben zufolge zunächst auf dem skan­dina­vischen Heimat­markt des Unter­nehmens geplant. Dabei soll unter­sucht werden, inwie­weit Kunden die höheren Kosten akzep­tieren oder mögli­cher­weise auf das Abo verzichten. Das bietet Spotify Family

Wird Spotify teurer?

Wird Spotify teurer?
Foto: Spotify/teltarif.de, Montage: teltarif.de

Mit Spotify Familiy bekommen bis zu sechs Personen einen Premium-Zugang zum Markt­führer unter den Musik­strea­ming-Diensten. Derzeit ist das Abon­nement in Deutsch­land für 14,99 Euro monat­liche Grund­gebühr erhält­lich. Sollten die neuen Kondi­tionen nach dem Test in Nord­europa auch hier­zulande umge­setzt werden, so könnte der neue Monats­preis bei 16,99 Euro liegen.

Gegen­über einem Einzel-Zugang wäre auch das neue Fami­lien-Abon­nement noch günstig. Selbst wenn sich nur zwei Fami­lien­mitglieder den Zugang teilen, ist das Kombi-Angebot rech­nerisch güns­tiger. Ob und wann der neue Preis auch nach Deutsch­land kommt, ist aller­dings noch unklar.

Für Inter­essenten, denen die Preise für Musik­strea­ming zu hoch sind, bietet Spotify - anders als die meisten Mitbe­werber - auch einen werbe­finan­zierten Zugang an. Dabei gelten je nach genutztem Endgerät einige Einschrän­kungen bei der Musik­auswahl. Dazu kommt, dass Werbung oft mit höherer Laut­stärke als die Musik abge­spielt wird, was die Kunden wohl dazu bewegen soll, sich doch für einen kosten­pflich­tigen Zugang zu entscheiden.

In einem Ratgeber liefern wir Ihnen einen Über­blick zu Musik­strea­ming-Anbie­tern.

Mehr zum Thema Spotify

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]