pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 24.07.19
06.03.2017 - 12:21
Ausprobiert

Wann kommt Samsung Pay nach Deutschland?

In Barcelona demonstrierte Samsung anlässlich des MWC seinen Bezahldienst Samsung Pay.

Das kontaktlose Bezahlen mit dem Smartphone ist einfach, schnell und sicher verspricht der koreanische Handyhersteller Samsung, der mit Samsung Pay den Mobile-Payment-Markt aufmischen möchte.

Um die Bewohner der katalanischen Hauptstadt von den Vorteilen seines Bezahldienstes zu überzeugen, hat Samsung anlässlich des MWC gegenüber dem größten innerstädtischen Kaufhauses "El Corte Inglés" an der Plaça de Catalunya vorübergehend den "Barcelona Market" eröffnet. Dort nutzen auch wir die Möglichkeit, Samsung Pay auszuprobieren.

Samsung Pay in Barcelona

Samsung Pay in Barcelona
Jan Sommerfeld

Samsung Pay in Barcelona

Kurzer Kontakt reicht
Jan Sommerfeld

Samsung Pay funktioniert nur mit bestimmten Galaxy-Geräten Wer ein eigenes, mit dem Bezahldienst kompatibles Samsung-Smartphone bei sich hatte, konnte sofort mit einer ausgiebigen Shopping-Tour loslegen. Zu diesen Geräten gehören das Galaxy S7 edge, Galaxy S7, Galaxy S6 edge+, Galaxy Note 5, Galaxy S6 edge, Galaxy S6 active und das Galaxy S6. Diese Geräte verfügen alle über NFC und eine vorinstallierte Samsung-Pay-App. Auch die Samsung-Smartwatch Gear S3 unterstützt den Bezahldienst. Innerhalb weniger Sekunden bezahlt

Robuste Pflanze gesucht

Robuste Pflanze gesucht
Jan Sommerfeld

Alle anderen, wir mit eingeschlossen, mussten zunächst ein Formular auf Spanisch ausfüllen und den Personalausweis als Pfand hinterlegen, bevor wir mit einem Leihgerät ausgestattet wurden, indem mehrere Kreditkarten hinterlegt waren. Dank der Unterstützung einer sympathischen jungen Spanierin war dies schnell erledigt, die uns anschließend auf Englisch die Bedienung von Samsung Pay erklärte. Sie verriet uns außerdem die Pin für unsere Einkaufstour, die es uns erlaubte, kostenlos zu shoppen.

Nach der kurzen Einführung gingen wir anschließend zum ersten Marktstand, um eine Pflanze zu erwerben. Wir baten den Verkäufer, uns ein Gewächs herauszusuchen, das auch den Rückflug im Koffer überlebt. Wir vertrauten auf die Auswahl des Verkäufers und entschieden uns für ein recht robust wirkendes Pflänzchen, welches er für uns einpackte.

Ein kurzer Kontakt reicht zum Bezahlen

Mit Samsung Pay bezahlen
Jan Sommerfeld

Vier spanische Banken unterstützen bereits Samsung Pay Jetzt mussten wir nur noch bezahlen. Nicht in bar, sondern natürlich mit dem zuvor ausgeliehenen Smartphone. Um die Bezahlfunktion freizuschalten, strichen wir ausgehend vom Home-Button das gesamte Display bis ans obere Ende entlang. Daraufhin öffnete sich das virtuelle Portmonee, in dem jeweils eine Kreditkarte von ABANCA, der CaixaBank, der imagine bank und von Sabadell hinterlegt waren. Diese vier Kreditinstitute unterstützen in Spanien den Bezahldienst von Samsung.

Kunden im Samsung-Candy-Store

Kunden im Samsung-Candy-Store
Jan Sommerfeld

Zahlungsfreigabe durch Fingerabdruck Wir wählten eine Kreditkarte aus und tippten auf dem Touchscreen die Pin ein. Danach mussten wir das Smartphone nur für einen Augenblick an das Kartenterminal legen. Fertig! Der Bezahlvorgang war binnen weniger Sekunden abgeschlossen. Hätten wir Samsung Pay regulär genutzt, würde anstelle der Pin-Eingabe die Zahlungsfreigabe per Fingerabdruck erfolgen. Dadurch soll verhindert werden, dass im Falle des Verlustes des Telefons ein Dritter mit dem Gerät zum Shoppen losziehen könnte. Leicht gemacht: Samsung Pay hat eine intuitive Bedienung

Samsung Pay

Samsung Pay im Betrieb
Jan Sommerfeld

Unsere Shopping-Tour setzten wir auf dieselbe Weise auch am Süßigkeiten- und Kaffeestand fort. Dabei konnten wir beobachten, wie auch ein Rentnerpaar den Mobile-Payment-Service von Samsung ausprobierte und ohne größere Schwierigkeiten seinen Einkauf bezahlte. Als wir die beiden anschließend ansprachen, erzählten sie uns, dass sie selbst kein Smartphone besitzen würden, aber aus Neugier den Service ausprobiert haben. Das Bezahlen mit Samsung Pay scheint also tatsächlich sehr intuitiv zu sein. Aufgrund des Einsatzes des Fingerabdruckscanners dürfte es auch als recht sicher gelten. Wann kommt Samsung Pay nach Deutschland? Spanien ist bislang das einzige europäische Land, in dem Samsung Pay bereits in Betrieb ist. Weitere Länder sollen folgen. In Samsungs „Barcelona Market“ sprachen die Mitarbeiter davon, dass demnächst auch ein Start in Deutschland bevorstehe. Auf Nachfrage bei der Pressestelle von Samsung Deutschland konnte man uns die Information jedoch nicht bestätigen. Man darf also gespannt sein, wann es bei uns mit dem Bezahldienst losgeht.

Mehr zum Thema Mobile Payment

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]