pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 17.12.17
Roaming weltweit

Roaming mit der Telekom: Tarifdetails für die Handynutzung im Ausland

Sparen im Urlaub mit den Roaming-Optionen der Telekom

In diesem Ratgeber klären wir, wie die Telekom das Roaming für Vertrags­kunden handhabt. Welche Konditionen hingegen beim Roaming mit Telekom-Prepaid-Karten gelten, besprechen wir auf einer gesonderten Seite. Roaming in der EU: All Inclusive und Weltweit Innerhalb der EU ist für alle Mobilfunk­anbieter die sogenannte Roam-like-at-Home-Regelung verbindlich. Diese schreibt vor, dass Kunden in den Ländern der EU sowie in Island, Liechtenstein und Norwegen ihr Handy zu den Konditionen ihres normalen Inlands­tarifs nutzen können. Es dürfen also keine Roaming-Aufschläge mehr erhoben werden. Tarif-Optionen, die von den gesetzlichen Vorgaben abweichen, sind allerdings immer noch erlaubt, solange nur jeder Kunde gebühren­freien Zugang zu einem regulierten Tarif erhält. Über die Besonder­heiten des Euro-Tarifs informiert Sie unser Ratgeber.

Telefonieren im Ausland: Telekom-Roaming-Optionen fürs Handy

Telefonieren im Ausland: Telekom-Roaming-Optionen fürs Handy
Bild: (c) adware - fotolia.com / Montage: teltarif.de

Die Tarife der Telekom sind an die seit dem 15. Juni 2017 geltende Roam-like-at-Home-Regelung angepasst. Für Kunden, die einen Magenta-Mobil-Tarif nach dem 19. April 2016 abgeschlossen haben, ist die Roaming-Option "All Inclusive" vor­eingestellt. Diese gilt sogar in der Schweiz, hier allerdings mit einer Beschränkung auf 1000 Gesprächs­minuten und 1000 SMS pro Monat. Ältere Bestands­kunden hatten größtenteils den Tarif "Weltweit (Euro-Tarif)" und konnten zum 15. Juni 2017 in den All Inclusive Tarif wechseln. Im Weltweit-Tarif gelten die besonderen Konditionen für die Schweiz nicht, ansonsten gibt es keinen Unterschied zu All Inclusive. Roaming außerhalb der EU Das Roam-like-at-Home-Prinzip gilt nicht außerhalb der EU. Hier verlangen die Mobilfunk­anbieter für die meisten Länder drastische Roaming-Preise. Selbst für beliebte Urlaubs­länder wie Ägypten, die Dominikanische Republik, Thailand, oder Tunesien fallen bei der Telekom 2,99 Euro pro Gesprächs­minute an. Zum Vergleich: In den­selben Ländern berechnet o2 2,49 Euro pro Minute; Vodafone hingegen 3,04 Euro.

Die genauen Preise der Telekom können Sie mit Hilfe der folgenden beiden Tabellen ermitteln. Bestimmen Sie zunächst die Zone, zu der Ihr Reise­land gehört:

  Länder
Zone 1 Alle EU- und EWR-Länder:
Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Französisch-Guayana, Gibraltar, Griechenland, Großbritannien, Guadeloupe, Irland, Island, Isle of Man, Italien, Kanalinseln, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Martinique, Mayotte, Niederlande, Nordirland, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Réunion, Rumänien, Saint-Barthélemy, Saint-Martin (französischer Teil), San Marino, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Vatikanstadt, Zypern
Zone 2 Albanien, Amerikanische Jungferninseln, Andorra, Bosnien und Herzegowina, Färöer, Kanada, Kosovo, Mazedonien, Moldawien, Monaco, Puerto Rico, Schweiz 1, Türkei, USA
Zone 3 Alle übrigen Länder
Stand: Oktober 2017
1 Im Tarif All Inclusive gehört die Schweiz zur Länderzone 1.

Haben Sie die richtige Zone ermittelt, können Sie mit Hilfe der folgenden Tabelle die genauen Kosten bestimmen.

All Inclusive und Weltweit (ohne EU)
Länderzone Zone 2 Zone 3
Gespräche abgehend 1,49 2,99
Takt 60/60
Gespräche ankommend 0,69 1,79
Takt 60/60
SMS-Versand 0,49
SMS-Empfang kostenlos
Mobile Daten (je 50 kB) 1 0,49 0,79
Stand: Oktober 2017, Preise in Euro pro Takt
1 Zusätzlich wird ein Tagesnutzungspreis von 0,49 Euro erhoben
Zusätzliche Roaming-Optionen der Telekom Wer außerhalb der EU telefonieren möchte, findet bei der Telekom momentan keine weiteren Tarif-Optionen, die dies vergünstigen. Lediglich Kunden mit einem MagentaEINS-Tarif können die leicht miss­verständlich benannte EU-Flat Plus hinzu­buchen. Bei dieser gelten Flatrates nicht nur in der EU, sondern auch in der Türkei, in den USA und in Kanada. In folgenden Tarifen ist die EU-Flat Plus bereits enthalten: MagentaMobil L Plus, MagentaMobil L Plus Premium, MagentaMobil L Plus Happy, MagentaMobil XL Premium, MagentaMobil Business XL Premium und MagentaEINS Business Workplace.

Mobiles Internet im Ausland: Daten-Optionen der Telekom

Mobiles Internet im Ausland: Die Option Travel & Surf
Bild: Yuri Arcus - Fotolia, Montage: teltarif.de

Wer hingegen eine günstigere Alternative für mobiles Internet außerhalb der EU sucht, findet bei der Telekom die Daten-Option Travel & Surf. Mit dieser können sogenannte Pässe gebucht werden. Diese stellen gegen eine ein­malige Zahlung ein Inklusiv­volumen für einen begrenzten Zeit­raum zur Verfügung. Das Volumen ist allerdings nicht in einem der Länder der EU beziehungsweise des Erweiterten Europäischen Wirtschafts­raumes (EWR) nutzbar. Hier gelten die Konditionen Ihres Standard-Tarifs.

In welchen Ländern Sie die Pässe buchen können, erfahren Sie auf der Homepage der Telekom. Die genauen Preise können Sie hingegen anhand folgender Tabelle ablesen.

Travel & Surf DayPass S 1) DayPass M 2) WeekPass 2)
Dauer 24 Stunden 24 Stunden 7 Tage
Inklusivvolumen 10 MB 50 MB 150 MB
Preis 14,95 / 24,95 3) 2,95 14,95
Stand: Oktober 2017, Preise in Euro
1) nur für Verträge unter 27,95 Euro (ohne Smartphone), bzw. 34,95 Euro (mit Smartphone)
2) nur für Verträge über 27,95 Euro (ohne Smartphone) bzw. 34,95 Euro (mit Smartphone)
3) 14,95 Euro in Ländergruppe 2; 24,95 Euro in Ländergruppe 3.
Wie Sie der Tabelle entnehmen können, haben die Pässe DayPass M und WeekPass eine Voraus­setzung, um gebucht werden zu können: Ihr Handy-Vertrag darf einen bestimmten monatlichen Grund­betrag nicht unter­schreiten. Andernfalls bleibt Ihnen nur der weit teurere DayPass S. Fast alle Telekom-Tarife überschreiten diese Preis­grenze, aber falls Sie zum Beispiel eine Family Card besitzen, bleibt Ihnen mit dieser nur der teurere Pass. Vergleich: Standard-Tarif vs Tarif-Optionen

Mobiles Internet im Ausland: Daten-Optionen der Telekom

Urlaubsbilder an die teltarif.de-Redaktion schicken: Wie teuer wird dieser Spaß?
Logo: Telekom, Foto: Henrik Andersen - Fotolia, Montage: teltarif.de

Wir stellen uns folgende Situation vor: Sie reisen nach Neuseeland, nehmen mit Ihrem Smartophone einige atem­beraubende Bilder auf und versenden diese an die teltarif.de-Redaktion, um uns neidisch zu machen. Ihr Vorhaben wird Ihnen sicherlich gelingen. Aber wie teuer wird dieser Spaß? Angenommen, Sie haben sich für die Buchung des DayPass M entschieden und verschicken nun Fotos per E-Mail. Für 2,95 Euro erhalten Sie 50 MB Daten­volumen. Damit können Sie sicherlich einige Dutzend Bilder versenden. Nehmen wir nun an, Sie würden das gleiche Daten­volumen im Standard-Tarif All Inclusive verbrauchen. Bei einem Preis von ca. 16 Euro pro Megabyte wären dies mehr als 800 Euro. Ein teurer Spaß, über den höchstens die Telekom lacht. Besonderheit: Daten-Roaming in der Schweiz Für den Gebrauch des mobilen Internets in der Schweiz gelten bei der Telekom einige Besonderheiten. Die angenehmste davon ist, dass die Roam-like-at-Home-Regelung auch auf die Eid­genossen­schaft ausgeweitet wurde. Darüber hinaus lassen sich hier auch die beiden Travel & Surf Pässe buchen - mit besonderen Konditionen. Das Inklusivvolumen der Pässe ist in der Schweiz jeweils verdoppelt. Und beim WeekPass wird die Internet­verbindung nach Verbrauch der 300 MB nicht beendet, sondern bis zum Ablauf des Buchungs­zeitraums gedrosselt.

Travel & Surf ist vor allem dann interessant, wenn Sie nicht den Standard-Tarif All Inclusive gebucht haben, sondern den Tarif Weltweit. In diesem gilt Roam-like-at-Home nämlich nicht für die Schweiz. Hier wird stattdessen ein Preis von 0,23 Euro pro Megabyte berechnet. Der DayPass M lohnt sich daher, wenn Sie mehr als 13 MB pro Tag versurfen. Die teltarif-Reise-Ratgeber helfen bei Auslandsaufenthalten Alles rund um die Handy-, Smartphone- und Laptop-Nutzung im Ausland haben wir in unseren Reise-Ratgebern zusammen­gestellt. Dort erhalten Sie neben ausführlichen Informationen zu Tarifen für die mobile Nutzung im Ausland auch viele weitere Tipps rund um technische Besonderheiten und vieles mehr. Zudem finden Sie in der folgenden Übersicht unsere Ratgeber für Optionen bei weiteren Mobilfunk-Anbietern:

Roaming weltweit

Anzeige:
Artikel zu Reise und Roaming