mobil.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 22.08.17
Reise

Telefonieren im Ausland per Handy: Roaming bei Base

So sparen Sie im Urlaub mit Mobilfunktarifen von Base

Roaming-Optionen bei E-Plus / BASE

Roaming-Optionen bei E-Plus / BASE
Bild: (c) Olly - fotolia.com / Montage: teltarif.de

Im Ausland ohne Sorgen vor einer saftigen Rechnung das Handy benutzen zu können, war lange Zeit nicht möglich. Das hat sich inzwischen zumindest teilweise geändert: Innerhalb der EU gelten wesentlich kunden­freundlichere Regeln als außerhalb. Wie Base das Roaming für Vertrags- und Prepaidkunden handhabt, erklären wir in diesem Ratgeber. In einem zweiten Ratgeber wagen wir einen genaueren Blick auf das Daten-Roaming bei Base. Roaming in der EU Innerhalb der EU ist für alle Mobilfunk­anbieter die sogenannte Roam-like-at-Home-Regelung verbindlich. Diese wurde von der Europäischen Kommission, dem Minister­rat der EU sowie dem Europäischen Parlament beschlossen und schreibt vor, dass Kunden in den Ländern der EU sowie in Island, Liechtenstein und Norwegen ihr Handy zu den Konditionen ihres normalen Inlands­tarifs nutzen können. Es dürfen also keine Roaming-Aufschläge mehr erhoben werden. Diese Regelung gilt nicht ohne Einschränkungen. So sind Mobilfunk­anbieter nicht gezwungen, Roaming überhaupt anzubieten. Erst wenn sie es tun, greift die EU-Regulierung. Außerdem dürfen weiterhin Tarif-Optionen angeboten werden, die von den gesetzlichen Vorgaben abweichen, solange nur jeder Kunde gebühren­freien Zugang zu einem regulierten Tarif erhält. Über die weiteren Einschränkungen und Besonder­heiten informiert Sie unser Ratgeber zu Roam-like-at-Home.

Der Standard-Roaming-Tarif, der für alle Base-Kunden vor­eingestellt ist, heißt Roaming Basic. Er hält sich streng an die seit dem 15. Juni 2017 geltende Roam-like-at-Home-Regelung. Roaming außerhalb der EU Das Roam-like-at-Home-Prinzip gilt nicht außerhalb der EU. Hier ist Roaming daher oft noch sehr teuer. Die Preise für Reise­länder außerhalb der EU finden Sie in der unten­stehenden Tabelle. Der genaue Preis richtet sich hierbei je nach Aufenthalts­land.

Bestimmen Sie zunächst die Zone, zu der das Land gehört, in dem Sie mobil telefonieren möchten.

Weltzonen für Roaming Basic und EU Roaming Flat
Zone 1 Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Französisch Guayana, Gibraltar, Guadeloupe, Guernsey, Griechenland, Großbritannien, Irland, Island, Italien, Jersey, La Réunion, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Martinique, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, San Marino, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Vatikanstadt und Zypern
Zone 2 Andorra, Isle of Man, Schweiz
Zone 3 Albanien, Bosnien und Herzegowina, Färöer-Inseln, Grönland, Israel, Kanada, Kosovo, Mazedonien, Moldawien, Monaco, Montenegro, Puerto Rico, Russland, Serbien, Türkei, Ukraine, USA und Weißrussland.
Zone 4 Alle anderen Länder, in denen o2 ein Roaming-Abkommen hat
Stand: Juni 2017

Haben Sie die richtige Zone ermittelt, können Sie anhand der folgenden Tabelle die Kosten bestimmen.

Roaming Basic
Zone Zone 2 Zone 3 Zone 4
Gespräche abgehend 0,54 1,49 2,49
Takt 60/30
Gespräche ankommend 0,26 0,69 1,59
Takt 60/60
SMS
 
0,39
Mobile Daten 0,0595 pro MB 0,60 pro 50 kB
Stand: Juni 2017, Preise in Euro pro Minute / SMS / MB
Für Verbindungen innerhalb des Reiselandes und nach Deutschland
Zusätzliche Roaming-Optionen Base bietet zur Zeit keine weiteren Tarif-Optionen an, mit denen das Roaming günstiger wird.

Bestandskunden, die ihren Vertrag vor dem 7. Juni 2017 abgeschlossen haben, hatten die Möglichkeit, die kosten­pflichtige EU Roaming Flat zu buchen. Kunden, die hiervon Gebrauch machten, können nun auch weiterhin von ihr profitieren: Für 4,99 Euro monatlich gilt nicht nur das Roam-like-Home-Prinzip innerhalb der EU, auch außerhalb lässt sich das Handy zu günstigeren Konditionen benutzen. Im Tarif Base Pro war die EU Roaming Flat vor dem 7. Juni 2017 sogar inklusive. Solche Bestands­kunden haben auch ohne die zusätzlichen 4,99 Euro monatlich weiterhin günstigere Roaming-Konditionen als Kunden mit dem Tarif Roaming Basic. Base, E-Plus oder o2?

Vielleicht haben Sie sich gewundert, weshalb manchmal E-Plus und Base im gleichen Atem­zug erwähnt wird, oder wieso Sie auf der Homepage von E-Plus nur Base-Tarife buchen können. Hinter­grund des Ganzen ist, dass Telefónica (o2) im Oktober 2014 mit E-Plus fusionierte. Telefónica übernahm gleichzeitig auch alle weiteren Marken von E-Plus, darunter Base. Die Bestands­kunden von E-Plus und Base wurden daraufhin komplett zu o2 migriert. Mittler­weile bietet Telefónica unter der Marke Base wieder neue, eigen­ständige Tarife an. Letztere sind es, auf die wir uns in diesem Ratgeber beziehen.

Wenn sie mehr zu diesem Thema wissen möchten, erfahren Sie alles Wichtige in unserem Artikel zur Telefónica-E-Plus-Fusion. Der teltarif-Reise-Ratgeber hilft bei Auslands-Aufenthalten Alles rund um die Handy-, Smartphone- und Laptop-Nutzung im Ausland haben wir in unserem Reise-Ratgeber zusammengestellt. Dort erhalten Sie ausführliche Informationen zu den Tarifen für die mobile Nutzung im Ausland und zu technischen Besonderheiten. Weitere Ratgeber zu den Roaming-Optionen anderer Mobilfunk-Anbieter finden Sie in der folgenden Übersicht: Übersicht: Die Roaming-Optionen der Handy-Netzbetreiber

Übersicht: Die Roaming-Optionen für mobiles Internet im Ausland Artikel zu Reise und Roaming

Anzeige: