pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 22.10.17
Roaming: MMS

MMS versenden im Ausland

Multimediale Urlaubsgrüße mit dem Handy verschicken

Symbolbild MMS

MMS aus dem Ausland verschicken
Bild: Jose Juan Castellano - Fotolia.com, Montage: teltarif.de

Statt eine SMS aus dem Ausland an die Daheim­gebliebenen zu verschi­cken, bietet MMS (Multimedia Messaging Service) die Möglichkeit, die kurze Text­nach­richt mit viel­fältigen multimedialen Inhalten zu ergänzen. So können die Botschaften mit Audio-Dateien, Fotos oder kurzen Videoclips kombiniert werden. Während die Versandpreise für MMS in Deutschland bei allen Mobilfunk­netzen bei einheitlichen 39 Cent liegen, gestaltet sich die Tarifstruktur für den MMS-Versand im Ausland als deutlich komplexer. MMS innerhalb der EU: Roam-like-at-Home Seit dem 15. Juni 2017 gibt es innerhalb der EU keine Roaming-Aufschläge mehr. Wer in den Ländern der EU sowie in Island, Liechtenstein und Norwegen mit seinem Handy telefonieren möchte, kann dies anbieter­übergreifend zu den Konditionen seines normalen Inlands­tarifs tun. Dies gilt nicht nur für MMS, sondern auch für Telefonie, SMS und das mobile Daten­volumen. Mehr zum regulierten EU-Tarif lesen Sie in unserem Ratgeber. Besonderheiten der Mobilfunkanbieter

Einige Netzbetreiber staffeln die MMS-Kosten nach Ländergruppen und Datenvolumen, andere Anbieter geben feste Preise für alle Versandgrößen an. Der Abrechnungstakt spielt entsprechend auch beim Auslands-MMS-Versand eine Rolle. Eine Volumen-basierende Abrechnung hat zum Vorteil, dass eine multimediale Nachricht mit kleinerer Größe vergleichsweise günstiger ist. Mit steigender Volumengröße der MMS verschiebt sich dieses Verhältnis zu Ungunsten der pauschal abgerechneten Mitteilungen, sodass MMS schnell zum teuren Urlaubsvergnügen werden können.

Vorsicht ist beim Empfang von MMS geboten, da hier ein klarer Unterschied zur SMS besteht. Während der Empfang einer SMS grundsätzlich kostenlos ist, also auch bei einem Auslandsaufenthalt, können beim Erhalt einer MMS im Ausland je nach Anbieter hohe Kosten anfallen.

Voraussetzung für die Nutzung von MMS sind bestimmte Zugangsdaten des jeweiligen Netzbetreibers. Häufig wird dieser Dienst automatisch konfiguriert. Wie eine manuelle Konfiguration funktioniert, haben wir in einem separaten Ratgeber beschrieben.

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der Preise für das MMS-Roaming. MMS-Preise aus dem Ausland in der Übersicht

  Telekom Vodafone Telefónica (o2)
Standardtarif All Inclusive Vodafone World Roaming Basic
Versand bis 30 kB
Ländergruppe 1 0,23 nationaler Preis nationaler Preis
Ländergruppe 2 1,29 0,99 k.A.
Ländergruppe 3 1,69 1,29 k.A.
Versand bis 300 kB
Ländergruppe 1 0,23 nationaler Preis nationaler Preis
Ländergruppe 2 1,69 0,99 k.A.
Ländergruppe 3 1,99 1,29 k.A.
Empfang bis 300 kB
Ländergruppe 1 0,23 0,00 0,00
Ländergruppe 2 0,39 0,00 k.A.
Ländergruppe 3 0,79 k.A.
Stand: September 2017, Preise in Euro, geringe Rundungsdifferenzen vorbehalten.
Die Zuordnung der Länder in die jeweilige Gruppe sind der Ländertabelle zu entnehmen.
Die Ländergruppen in der Übersicht
Telekom Vodafone Telefónica (o2)
Ländergruppe 1
EU inklusive Island, Liech­ten­stein und Nor­wegen EU inklusive Island, Liech­ten­stein und Nor­wegen EU inklusive Island, Liech­ten­stein und Nor­wegen, Vatikan­stadt
Ländergruppe 2
Restliches Europa (einschl. Schweiz), Türkei, USA und Kanada Schweiz k.A.
Ländergruppe 3
Alle übrigen Länder k.A.
Stand: September 2017
Die teltarif-Reise-Ratgeber helfen bei Auslands-Aufenthalten In unseren Reise-Ratgebern finden Sie alles Wichtige rund um die Handy-, Smartphone- und Laptop-Nutzung im Ausland. Dort erhalten Sie neben ausführlichen Infor­matio­nen zu Tarifen für die mobile Nutzung im Ausland auch viele weitere Tipps rund um die technischen Besonderheiten und vieles mehr.

Telefonieren im Ausland

Anzeige: