pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 20.07.18
10.12.2017 - 13:15
Mehr Audioqualität

Qualcomm: Klinken-Kopfhörer am USB-C mit Klangverbesserung

Hi-Fi DAC Aqstic AQR1000 mit 384 kHz/32 Bit

Der Qualcomm Aqstic AQR1000

Der Qualcomm Aqstic AQR1000
Slash Gear

Nachdem es dem Micro-USB-Anschluss bei einem Großteil der Smartphones an den Kragen ging, ist aktuell der Fortbestand der 3,5-mm-Klinkenbuchse ungewiss. Diese Entwicklung finden Fans von traditionellen Kopfhörern nicht besonders gut. Die Zukunft des Musikhörens über das Smartphone liegt jedoch bei USB-C, da ist sich Qualcomm sicher, und hat deshalb eine Lösung für eine bessere Audioqualität über diesen Port entwickelt. Der Hi-Fi DAC Aqstic AQR1000 soll ab 2018 verfügbar sein und alle mit USB-C ausgestatteten Mobilgeräte mit einer verbesserten Klangcharakteristik versorgen. Qualcomm stellt Aqstic AQR1000 für Audiophile vor

Der gängige Kopfhöreranschluss der Smartphones wird vermutlich in naher Zukunft ausgedient haben, was Liebhabern einer hochwertigen Musikwiedergabe nicht unbedingt gefällt. Dem Chipsatzhersteller Qualcomm ist bewusst, dass viele Handy-Nutzer über qualitative Kopfhörer mit 3,5-mm-Anschluss verfügen, die sie gerne weiterverwenden würden. Möglichst verlustfrei soll die Konvertierung vom analogen Ausgangsmaterial hin zum digitalen Signal über den Aqstic AQR1000 erfolgen. Bei diesem Zubehör handelt es sich um einen Digital-Analog-Umsetzer (DAC). Der DAC fungiert dabei als Brücke zwischen einem USB-C- und einem klassischen 3,5-mm-Klinkenstecker. Die Spezifikationen umfassen 384 kHz, 32 Bit, 123 dB und THD+N -105 dB. Des Weiteren gibt es eine native Unterstützung des Audioformats DSD (Direct Stream Digital). Mit einem einzigen Bit an Informationen wird ein Ton bei diesem Verfahren bis zu 2,8  Millionen Mal pro Sekunde abgetastet. Dank dieser Werte übertrifft Qualcomms Produkt sogar den im LG V30 verbauten DAC. Nachteile eines USB-C-Klinke-Adapters Qualcomms Ansatz mag sicherlich die Tonqualität an sich optimieren, die physikalischen Nachteile bestehen jedoch weiterhin. Ein gleichzeitiges Aufladen und Musikhören über ein kabelgebundenes Headset ist bei einer solchen Lösung nicht möglich. Wer also sein Handy auflädt, kann nicht parallel dazu einen Kopfhörer anschließen und umgekehrt. Außerdem ist es relativ unpraktisch, stets ein Zubehörteil mitnehmen zu müssen, damit die vorhandenen Kopfhörer weiterverwendet werden können. Für den Alltagseinsatz stellen deshalb Bluetooth-Headsets eine attraktive Alternative dar. Wir wurden durch Slash Gear auf den neuen Qualcomm-DAC für USB-C-Smartphones aufmerksam. Mehr zum Thema Qualcomm

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]