pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 17.10.18
16.05.2018 - 19:00
Enthüllt

OnePlus 6 im kurzen Hands-On-Test

Fingerabdrucksensor und Face Unlock

OnePlus hat bei seinem neuen Smartphone gleich zwei Funktionen zum Entsperren vorgesehen. Der Fingerabdrucksensor befindet sich auf der Geräte-Rückseite unterhalb der beiden Kameralinsen. Er ist mit dem Zeigefinger gut erreichbar, wenn das Smartphone in der Hand gehalten wird. Allerdings hatten wir keine Möglichkeit, die Zuverlässigkeit des Sensors zu überprüfen. Bei früheren OnePlus-Modellen gab es zum Teil Probleme, wenn der Finger nicht exakt mittig auf dem Sensor lag.

Neu ist Face Unlock, die OnePlus-Variante der Face ID von Apple, die mit dem iPhone X im Herbst vergangenen Jahres eingeführt wurde. So soll sich auch das OnePlus 6 entsperren lassen, indem die Nutzer einfach auf ihr Gerät schauen. Wie der Hersteller mitteilte, werden mehr als 100 Merkmale für das sichere Entsperren des Smartphones genutzt. Um die Funktion zu nutzen, muss das Display eingeschaltet werden.

Klinkenbuchse weiterhin an Bord

Klinkenbuchse weiterhin an Bord
Foto: teltarif.de

OnePlus verzichtet weiter auf kabelloses Aufladen Das OnePlus 6 verfügt über einen Akku mit einer Kapazität von 3300 mAh. Wie lange dieser im Alltag durchhält, muss sich im Rahmen eines ausführlichen Tests zeigen. Der Hersteller verkündete anlässlich der Vorstellung des neuen Smartphones allerdings nicht ohne Stolz, das Dash-Charge-Verfahren sorge dafür, dass die Nutzer nach einer halben Stunde Aufladung wieder genug Strom für den ganzen Tag haben.

Der chinesische Hersteller verzichtet leider weiterhin auf die Möglichkeit, den Akku des Smartphones auch kabellos aufzuladen. Blickt man auf Mitbewerber wie Huawei und HTC, so befindet sich OnePlus in guter Gesellschaft. Bei Konkurrenten wie Samsung und Apple ist Wireless Charging hingegen längst zum Standard geworden.

Hauptkamera und Fingerabdrucksenor im Detail

Hauptkamera und Fingerabdrucksenor im Detail
Foto: teltarif.de

Einstiegspreis bei 519 Euro Das OnePlus 6 hinterließ im kurzen Hands-On einen guten Eindruck. Allerdings konnten wir viele Funktionen des Boliden beim "Erstkontakt" noch gar nicht ausprobieren. Der neue "Flaggschiff-Killer" kommt in fünf verschiedenen Versionen zu Preisen zwischen 519 und 619 Euro auf den Markt. In Mirror Black gibt es das Gerät mit 6 GB RAM und 64 GB ROM für 519 Euro. Zum Preis von 569 Euro ist das Modell mit 8 GB Arbeitsspeicher und 128 GB Speicherplatz für Apps und Daten zu bekommen, das neben Mirror Black auch in Midnight Black auf den Markt kommt.

Nur in Midnight Black erscheint das Modell mit 8 GB RAM und 256 GB ROM, das für 619 Euro verkauft wird. Erst zu einem späteren Zeitpunkt soll es zudem noch in limitierter Auflage eine OnePlus 6 in Silk White geben. Dieses ist ausschließlich mit 8 GB Arbeitsspeicher und 128 GB Speicherkapazität geplant. Der Verkaufspreis liegt bei 569 Euro.

Anzeige:
Mehr zum Thema OnePlus

<<1 2

vorherige Seite: OnePlus 6 offiziell vorgestellt

Inhaltsverzeichnis:

  1. OnePlus 6 offiziell vorgestellt
  2. Fingerabdrucksensor und Face Unlock
  3. Alles auf einer Seite lesen

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]