pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 23.08.19
15.07.2019 - 12:21
Datenvolumen

o2: Komplettes Highspeed-Volumen nochmals verfügbar

Außerdem: Anzeige zum "endlosen Surfen"

Wie berichtet kam es bei o2 in der vergan­genen Woche zu tech­nischen Problemen. Zahl­reiche Kunden bekamen im pass­wort­geschützten Kunden­menü auf der Webseite der Telefónica-Marke plötz­lich eine Verdopp­lung ihres High­speed-Daten­volu­mens ange­zeigt. Bei einigen, aber bei weitem nicht allen betrof­fenen Kunden, wurde diese Anzeige auch in der Mein-o2-App über­nommen.

Die Telefónica-Pres­sestelle teilte auf Anfrage von teltarif.de mit, es handele sich um einen Fehler, der behoben wird. Das ist mitt­lerweile der Fall, wie sich auch bei o2-Free-Verträgen gezeigt hat, die wir in der Redak­tion von teltarif.de nutzen. So sind aus dem verse­hent­lich auf 120 GB verdop­pelten High­speed-Volumen wieder die 60 GB geworden, die im Tarif o2-Free-L- Boost ganz offi­ziell zur Verfü­gung stehen. Daten­verbrauch begann von vorne

o2 resettet Datenvolumen

o2 resettet Datenvolumen
Foto/Logo: o2, Montage: teltarif.de

Zwar dürfen sich die Kunden nun doch nicht über doppelt so viel unge­dros­seltes Daten­volumen wie bisher freuen. Bei der Umstel­lung auf das regulär zum Tarif gehö­rende Kontin­gent wurde der Daten­zähler für betrof­fene Nutzer aber zurück­gesetzt. Sprich: Der bishe­rige Verbrauch im aktu­ellen Abrech­nungs­zeit­raum spielt keine Rolle mehr und die Zählung beginnt erneut bei 0 MB.

Nach wie vor unge­klärt ist, wie es zum Fehler bei der Anzeige des Daten­kontin­gents kommen konnte. Dazu sagte die Pres­sestelle des Netz­betrei­bers nichts. Denkbar wäre ein Zusam­menhang mit einem Feature, das sich jetzt im Kunden­menü auf der o2-Webseite zeigt. Hier können die Anwender nun auch einsehen, wie viel Daten­volumen sie insge­samt im jewei­ligen Abrech­nungs­zeit­raum verbraucht haben. "Endlos weiter­surfen" mit 1 MBit/s Beson­derheit bei o2 Free ist die Möglich­keit, auch nach Verbrauch des High­speed-Daten­volu­mens noch mit immerhin 1 MBit/s im Up- und Down­stream surfen und streamen zu können. Dabei verzichtet der Netz­betreiber seit Mai auch auf den bisher übli­chen LTE cut off. Das heißt, die Kunden haben - anders als bisher - auch nach Verbrauch ihres High­speed-Volu­mens auch den Zugang zum LTE-Netz zur Verfü­gung.

Die Anzeige des Verbrauchs im "o2-Free-Modus" ist durchaus inter­essant für Kunden, die ihre eigene Nutzung nicht richtig einschätzen können und beispiels­weise vor der Wahl eines neuen Tarifs stehen. Mit den Daten aus dem Kunden­bereich der o2-Webseite kann nun besser einge­schätzt werden, wie viel Surf-Volumen man - besten­falls ohne Dros­selung - benö­tigt.

In einer weiteren Meldung haben wir darüber berichtet, was o2 Free ohne LTE cut off leistet.

Mehr zum Thema Telefónica (o2)

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]