pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 17.09.19
04.08.2019 - 14:07
Geduldsspiel

o2-Netzausbau im Osten: Geduld ist gefragt

Wo o2 das Mobilfunk-Netz ausbaut, gibt es Störungen

Inhaltsverzeichnis:

  1. o2-Netz­ausbau: Probleme im Osten
  2. Netz­einschrän­kungen in Aue
  3. Alles auf einer Seite lesen

Das Netz von Telefónica Deutsch­land ist "derzeit eine große Baustelle", schrieb uns ein Leser kürz­lich. Klagen über die Netz­qualität speziell bei Telefónica errei­chen uns ständig, sei es im Forum oder als "Leser­brief".

Mitunter drängt sich den Kunden der Eindruck auf, speziell Orte im Osten der Repu­blik (beispiels­weise der Bereich Berlin Rich­tung polni­sche Grenze und weiter südlich) seien beson­ders betroffen. So traf es Senf­tenberg mit einem kompletten o2-Netz­ausfall, aber auch diverse Ausfälle von Stationen, die nach Kunden­empfin­dung "nicht zeitnah behoben werden" (können). o2-Kunden sind mitunter arg stra­paziert. Ein Leser formu­liert es so: "Es wird laviert, der Kunde mit nichts­sagenden Aussagen abge­speist." Probleme im Erzge­birge Der Leser lebt im Erzge­birge, wo die örtliche Tages­zeitung "Freie Presse" über eine Störung in und um Aue berichtet. Dieser Ort ist unter anderem Spielort der zweiten Fußball-Bundes­liga, deren FC-Erzge­birge Aue bei den Fans weit über das Erzge­birge hinaus bekannt ist.

Probleme gebe es auch in Chem­nitz, teilt der Leser mit. Dort seien "wochen­lang verschie­dene eNodes ausge­fallen" gewesen, nach mehr­maligen Versu­chen diese wieder ins Netz zu bringen, gingen sie schnell wieder offline. Inzwi­schen seien drei von den Stand­orten wieder da, eine eNode komme vorerst nicht wieder. Die Station Augs­burger Straße 26, 09126 Chem­nitz befindet sich ausge­rechnet in einem Stadt­teil mit der Tech­nischen Univer­sität, wo viele junge Menschen wohnen und das Netz nutzen möchten.

o2 ist auch im Osten aktiv. Es wird fleißig aus-, auf- und umgebaut. Einige Orte werden erstmalig mit LTE versorgt. Nur: Das dauert seine Zeit

o2 ist auch im Osten aktiv. Es wird fleißig aus-, auf- und umgebaut. Einige Orte werden erstmalig mit LTE versorgt. Nur: Das dauert seine Zeit
Foto/Logo: o2, Montage: teltarif.de

Der Leser bat uns, nach­zufragen, warum der "Netzaus-/Netz­umbau/Konso­lidie­rung (die hier noch nicht abge­schlossen ist) gerade im Osten Deutsch­lands" so lange dauere bzw. gar nicht vorwärts gehe? "Chem­nitz, Zwickau, Dresden, das Erzge­birge. Alles wird nur halb­herzig ange­packt, es finden keine Verdich­tungen statt, gerade in den dicht­besie­delten Stadt­teilen ist das Netz oftmals dicht." Der Leser ist verständ­licher­weise zutiefst enttäuscht. Telefónica antwortet Die Pres­sestelle von Telefónica/o2 nahm dazu ausführ­lich Stel­lung: "In Senf­tenberg konnten wir die Einschrän­kungen zum Monats­wechsel Juni/Juli erfolg­reich beheben, in Aue müssen aktuell neue Anbin­dungen geschaffen werden, wodurch es vor Ort leider zu Einschrän­kungen kommt. Was unseren LTE-Ausbau in der Lausitz bzw. den genannten Städten betrifft, können wir mit Fakten ganz gut aufklären und wider­spre­chen." Senf­tenberg ist wieder da "Die zwischen­zeit­lichen Ausfälle [in Senf­tenberg] wurden mitt­lerweile besei­tigt. Unsere Anlagen laufen störungs­frei. Zur weiteren Verbes­serung der Versor­gung in Senf­tenberg planen wir die Errich­tung eines neuen Stand­orts. Zudem planen wir, ab dem vierten Quartal 2019 die bestehenden Stand­orte schritt­weise mit LTE auszu­rüsten.

Hinter­grund der zwischen­zeit­lichen Störung in Senf­tenberg war die Been­digung eines Miet- bzw. Pacht­vertrags. Das Auslaufen eines solchen Miet- oder Pacht­vertrags führt auto­matisch zu einer Ersatz­planung für einen neuen Standort. Ausnahms­weise konnte der Wechsel auf einen alter­nativen Standort in diesem Fall jedoch leider nicht wie gewohnt reibungslos vorge­nommen werden. Die zwischen­zeit­lichen Einschrän­kungen bzw. Ausfälle für unsere Kunden bedauern wir sehr."

Auf der zweiten Seite geht es um den Netz­ausbau in Aue und der Lausitz.

1 2 >>

nächste Seite: Netz­einschrän­kungen in Aue

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]