pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 17.02.19
11.02.2019 - 12:10
Klapp mich

Motorola Razr 2019: Neue Videos vom Falt-Phone

Schlankes Display zum zusammenklappen

Auf dem YouTube-Kanal Waqar Khan ist neues Bild­ma­te­rial des Moto­rola Razr aufge­taucht. Dabei handelt es sich um ein Smart­phone mit falt­barem Bild­schirm, das angeb­lich 2019 den Markt stürmen soll. Ganz neu sind die Speku­la­tionen aber nicht. Schon länger wird darüber gespro­chen, das eine Neuauf­lage des Klapp-Phones aus dem Jahre 2004 mit neuer Display-Tech­no­logie folgen soll. Optik: Unbe­stä­tigt

So könnte das Motorola Razr in zugeklapptem Zustand aussehen

So könnte das Motorola Razr in zugeklapptem Zustand aussehen
BIldquelle: YouTube-Kanal von Waqar Khan, Screenshot: teltarif.de

So wie das Smart­phone im Video präsen­tiert wird, ist es zunächst mal eine Vorstel­lung von dem Gerät, die von dem Kanal konzep­tio­niert wurde. Hier trifft Retro-Design auf neue Tech­no­logie. Das Display lässt sich ein- und wieder ausklappen, wodurch der Nutzer eine läng­liche durch­ge­hende Fläche erhält. In zuge­klapptem Zustand wird ein zweites Display auf der Gehäu­se­ober­seite sichtbar. Das soll nicht nur für Benach­rich­ti­gungen dienen, sondern kann auch die Anzeige des Cont­ents weiter­führen, der zuvor auf dem ausge­klappten großen Display ausge­geben wurde. Sollte das Moto­rola Razr 2019 tatsäch­lich so aussehen, würde es trotz des langen Displays noch recht gut in der Hand liegen.

Das Bild­ma­te­rial können Sie sich im nach­fol­genden Video ansehen:

Die Idee, dass die opti­sche Erschei­nung des Moto­rola Razr in diese Rich­tung geht, nicht ganz neu. Bereits vor rund einem Jahr hat der YouTube-Kanal Tech­Con­fi­gu­ra­tions ein Video veröf­fent­licht, in dem Render­bilder eines Smart­phones mit der Bezeich­nung Moto­rola Razr V4 gezeigt werden. Das Gerät sieht im Großen und Ganzen den Bildern von Waqar Khan ähnlich. Tech­Con­fi­gu­ra­tions geht aber ein Stück weiter und nennt poten­zi­elle tech­ni­sche Spezi­fi­ka­tionen des Smart­phones, das beispiels­weise über eine 12 Mega­pixel-Front­ka­mera und eine Dual-Kamera mit 16- und 12 Mega­pi­xeln auf der Rück­seite verfügen soll, die Aufnahmen in 4K anfer­tigen kann.

Das Bild­ma­te­rial von März 2018 können Sie sich im nach­fol­genden Video anschauen:

Auch der Elek­tronik­her­steller LG könnte bald im Rahmen des Mobile World Congress in Barce­lona ein falt­bares Smart­phone zeigen. Mehr dazu lesen Sie in einer weiteren Meldung. Mehr zum Thema Smartphone

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]