pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 22.08.18
13.02.2018 - 11:44
Windows

Kreise: Das Microsoft Surface Phone ist fertig

Vorstellung noch in 2018 denkbar

So könnte das Surface Phone aussehen

So könnte das Surface Phone aussehen
Renderbild: David Breyer, Montage: teltarif.de

Microsoft hat sich vor rund zwei Jahren aus dem Smartphone-Geschäft verabschiedet. Mittlerweile hat der Konzern auch sein Betriebssystem Windows 10 Mobile aufgegeben. Die Nutzer sollen nur noch Sicherheits-Updates bekommen, aber keine neuen Features mehr. Seit Jahren gibt es wiederum Gerüchte um ein Surface Phone, das bei Microsoft in Planung sein soll.

Glaubt man einem Bericht des Onlinemagazins WinCentral, dann ist zumindest die Hardware des Surface Phone mittlerweile fertig. Feiert Microsoft demnach ein Comeback auf dem Smartphone-Markt? Noch in diesem Jahr könnte es den Angaben zufolge tatsächlich soweit sein. Mit einer kurzfristigen Markteinführung - etwa auf dem Mobile World Congress (MWC) - ist indes nicht zu rechnen, denn die Software muss zuerst für das Gerät angepasst werden.

Das Surface Phone soll bei Microsoft intern den Codenamen Andromeda haben und vom Qualcomm Snapdragon 845 angetrieben werden. Der Handheld wird ein faltbares Display nach Vorbild des ZTE Axon M bekommen, sodass das Gerät sowohl als Handy als auch als Tablet eingesetzt werden kann. Für eine derartige Umstellung der Darstellung ist das Windows-10-Betriebssystem jedoch bisher nicht ausgelegt. Anpassung der Software dauert noch

Die Anpassung der Software dürfte noch einige Monate Zeit in Anspruch nehmen, sodass das Surface Phone voraussichtlich erst in der zweiten Jahreshälfte vorgestellt werden könnte. Dann aber soll die Umschaltung vom Smartphone- zum Tablet-Modus nahtlos im laufenden Betrieb möglich sein. Erste Prototypen des neuen Handhelds dürften beim Hersteller selbst zum Einsatz kommen, um so Hard- und Software aufeinander abzustimmen.

Wenn die Entwicklung rechtzeitig abgeschlossen ist, könnte Microsoft sein Surface-Event, das voraussichtlich wieder im Herbst stattfinden wird, zum Anlass nehmen, um sich auf dem Smartphone-Markt zurückzumelden. Unklar ist derzeit noch, welche Anwendungen auf dem Surface Phone wirklich laufen werden. So stellt der WinCentral-Bericht die Möglichkeit, klassische Win32-Anwendungen auszuführen, in Frage - eine Einschränkung, die auf eine spezielle Version von Windows 10 on ARM hindeutet.

Abzuwarten bleibt nun, ob das Surface Phone in diesem Jahr tatsächlich auf den Markt kommt und was dieses Gerät zu leisten vermag. Zum Schnäppchenpreis wird der Handheld sicher nicht zu bekommen sein und wenn sich klassische Desktop-Anwendungen nicht ausführen lassen, könnte das Smartphone nichts anderes sein als eine Neuauflage von Windows Phone. Stellt sich die Frage, ob das dann wirklich das von Microsoft in Aussicht gestellte "ultimative mobile Device" sein kann.

Anzeige:
Mehr zum Thema Microsoft

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]