pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 17.02.19
03.02.2019 - 15:21
Unlimitiert

Kurios: "o2 Free" gibt es auch auf Mauritius

Sogar Prepaidkunden surfen ohne Limit

Unter dem Ober­be­griff o2 Free vermarktet die Telefónica-Marke die ersten Smart­phone-Tarife auf dem deut­schen Mobil­funk­markt, die eine echte Daten-Flat­rate mit sich bringen. Eine Daten-Drossel gibt es - abseits vom erst im vergangenen Jahr einge­führten Unli­mited-Tarif - zwar auch bei o2 Free. Diese fällt mit einer Redu­zie­rung der Band­breite auf 1 MBit/s aber vergleichs­weise moderat aus. In anderen deut­schen Mobil­funk­ta­rifen wird in der Regel auf 64, 32 oder sogar 16 kBit/s gedros­selt, sodass der mobile Internet-Zugang kaum noch sinn­voll nutzbar ist.

Mit der Dros­se­lung auf Band­breite auf Werte, die nach wie vor einen brauch­baren mobilen Internet-Zugang erlauben, steht o2 aller­dings nicht alleine da. So haben wir schon vor knapp vier Jahren darüber berichtet, dass AT&T in den USA die Daten-Geschwin­dig­keit nach Verbrauch des im Tarif enthal­tenen High­speed-Volu­mens auf 128 kBit/s redu­ziert. Im Test zeigte sich, dass damit die meisten Online-Dienste noch gut nutzbar waren.

Prepaid-Starterset von Emtel

Prepaid-Starterset von Emtel
Foto. teltarif.de

o2-Free-ähnliche Funk­tion bei Emtel Der zweit­größte Mobil­funk-Netz­be­treiber auf Mauri­tius, Emtel, kopiert wiederum die Kondi­tionen von o2 Free ziem­lich genau. Das betrifft auf der ostafri­ka­ni­schen Insel aller­dings nicht nur Kunden mit einem festen Vertrags­ver­hältnis, wie es bei o2 für das "endlose Weiter­surfen" erfor­der­lich ist. Auch Prepaid­kunden profi­tieren von der Möglich­keit, nach Verbrauch ihres High­speed-Volu­mens noch einen brauch­baren mobilen Internet-Zugang zur Verfü­gung zu haben.

Wir haben während eines Aufent­halts auf Mauri­tius eine Emtel-Prepaid­karte gekauft. Das ist auch für Touristen problemlos möglich, wenn der Reise­pass vorge­legt und die Adresse des Hotels, in dem man während des Urlaubs "wohnt", genannt wird. Die Karte kostet 100 Rupien. Das sind umge­rechnet 2,47 Euro. Im Kauf­preis sind 87 Rupien (2,15 Euro) Start­gut­haben bereits enthalten. Dazu kommen 500 MB Daten­vo­lumen, die sieben Tage lang gültig sind und 250 SMS, die 15 Tage lang nutzbar sind.

Für Face­book steht eine Art Voda­fone Social Pass zur Verfü­gung. Das soziale Netz­werk kann eben­falls sieben Tage lang genutzt werden, ohne dass das dabei anfal­lende Daten­vo­lumen berechnet wird. Das gilt aller­dings nicht für Sprach- und Video­chats, für die Video-Nutzung und für externe Links, die von Face­book aus zugäng­lich sind. 1 MBit/s nach Verbrauch des Inklu­siv­vo­lu­mens

Endlos surfen mit 1 MBit/s

Endlos surfen mit 1 MBit/s
Foto: teltarif.de

Bucht man eine zusätz­liche Daten­op­tion, so kommt die mit o2 Free vergleich­bare Funk­tion zum Vorschein. Wir haben das 8-GB-Daten­paket gewählt, das mit 649 Rupien (16,03 Euro) zu Buche schlägt. Kaum war dieses akti­viert, erhielten wir eine Bestä­ti­gung per SMS. Neben den noch verfüg­baren Inklu­siv­leis­tungen teilte Emtel in der Kurz­nach­richt auch mit, was mit dem Internet-Zugang geschieht, sobald die 8 GB verbraucht sind: "Upon pack volume comple­tion, you can continue to browse for free for a speed up to 1 Mbps."

Demnach können die Kunden nach Verbrauch ihres in der gebuchten Option enthal­tenen Daten­vo­lu­mens den Internet-Zugang mit bis zu 1 MBit/s weiterhin nutzen - wie bei o2 Free. Auf die LTE-Nutzung müssen die Emtel-Kunden aller­dings - anders als o2-Free-Nutzer - nicht verzichten, wie sich auch im Test von teltarif.de gezeigt hat. Ganz "endlos" funk­tio­niert der Daten-Zugang dann aber doch nicht, denn auch mit 1 MBit/s surfen die Kunden nur für den Zeit­raum, für den die ursprüng­lich gebuchte Option gilt. Nach spätes­tens einem Monat müssen die Kunden also erneut ein Daten­paket buchen.

Noch besser als Emtel ist auf Mauri­tius das Netz der Mauri­tius Telecom ausge­baut. In unserem Reise­rat­geber Mauri­tius finden Sie Tipps und Hinweise zu Wert­karten dieses Anbie­ters sowie gene­rell zur Mobil­funk­nut­zung auf Mauri­tius.

Mehr zum Thema Reise

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]