pda.teltarif.de
Meldung Tipps & Info Tarifrechner 22.10.17
18.05.2017 - 18:41
Reise-SIM

Lufthansa Mobile im Test: Die weltweite Roaming-SIM

Kalkulierbare Preise, aber Merkwürdigkeiten in AGB

Inhaltsverzeichnis:

  1. Roaming-SIM Lufthansa Mobile im Test
  2. Tarife, Datennutzung und Telefonie in Deutschland
  3. Merkwürdiger Webauftritt, ausführliches Kundencenter, Fazit
  4. Alles auf einer Seite lesen

Das Starterkit von Lufthansa Mobile

Das Starterkit von Lufthansa Mobile
Bild: teltarif.de / Alexander Kuch

Obwohl die Zusatzgebühren für Roaming innerhalb der EU ab Juni wie berichtet abgeschafft werden, wird es weiterhin internationale Roaming-SIM-Karten und Roaming-Hotspots geben. Denn diese bieten Telefonie und Surfen außerhalb der EU zu kontrollierbaren Preisen - in vielen Fällen sind die Tarife günstiger, als den deutschen Tarif im Reiseland zu nutzen.

In der Regel stammen internationale Roaming-SIM-Karten von Anbietern außerhalb Deutschlands. Eine mit einem deutschen Namen versehene SIM gibt es bei der größten deutschen Airline und nennt sich Lufthansa Mobile. Erste Details zur Lufthansa Mobile Prepaid-SIM haben wir bereits in einem ersten Bericht verraten. Nun hat uns die Lufthansa eine SIM-Karte zum Test überlassen und wir haben das Angebot von Lufthansa Mobile innerhalb Deutschlands getestet. Lufthansa Mobile beruht auf Lösung von Naka Mobile Wie bereits berichtet ist Lufthansa Mobile dann doch nicht so ganz "deutsch", denn dahinter steckt der Anbieter Naka Mobile, der ebenfalls eine internationale Roaming-SIM im Sortiment hat. Auf dieser Lösung baut Lufthansa Mobile auf. Naka Mobile hat seinen Sitz in der Schweiz und in Honkong. Mittlerweile haben wir auch von Naka Mobile eine Test-SIM erhalten. Diese werden wir separat testen, da es durchaus Unterschiede zwischen den beiden Lösungen gibt.

Lufthansa Mobile kann entweder an Bord eines Lufthansa-Flugs oder auf der Webseite der Fluggesellschaft erworben werden. Unsere SIM-Karte kam direkt vom technischen Dienstleister Naka Mobile aus der Schweiz, trug aber das Lufthansa-Mobile-Branding. Die SIM-Karte kostet 29 Euro und beinhaltet ein Startguthaben von 19 Euro.

Der Vorteil dieser Preisgestaltung ist, dass der Kunde sofort nach der Registrierung lostelefonieren und surfen kann, ohne dass er mühsam Kreditkartendaten eingeben und Guthaben aufladen muss, so wie dies bei vielen internationalen Roaming-SIM-Karten üblich ist.

Ersteinrichtung und Registrierung Die Lufthansa-Mobile-SIM kommt in einer etwa scheckkartengroßen Hülle, sie wird in allen drei Formaten, also Mini/Micro/Nano-SIM ausgeliefert und ist daher in allen Handys und Smartphones sofort nutzbar. Ein guter Service der Lufthansa besteht darin, der SIM-Karte ein Öffnungswerkzeug beizulegen. Damit kann der Kunde auf der Reise am eigenen Smartphone sofort den SIM-Schacht öffnen und die SIM-Karte einlegen, ohne sich irgendwo eine Büroklammer besorgen zu müssen oder mit anderen mehr oder weniger geeigneten Hilfsmitteln herumhantieren zu müssen.

Die beiliegende Kurzanleitung enthält alle wichtigen Informationen zur Registrierung, ist allerdings ausschließlich in Englisch gehalten. Zunächst muss der Kunde auf lufthansa-mobile.com gehen, um die SIM zu registrieren. Dazu wird entweder ein Personalausweis oder ein Reisepass benötigt. Zunächst sind SIM-Karten-Seriennummer und PUK-Code einzugeben, beide Angaben sind auf der SIM-Karte aufgedruckt.

Nach der Eingabe seiner persönlichen Daten darf sich der Kunde eine Rufnummer aussuchen. Uns wurden im Test mehrere deutsche Handynummern vorgeschlagen, die alle mit +49-1577-744 begannen, lediglich die darauffolgenden vier Ziffern variierten. Der Neukunde muss gegebenenfalls nicht nur die Nummer des Reisepasses oder Personalausweises eintippen, sondern auch einen Scan hochladen. Nach der Bestätigung unserer E-Mail-Adresse und der Nutzungsbedingungen war die SIM freigeschaltet. Schon wenige Minuten nach dem Hochladen unseres Personalausweis-Scans kam die Mitteilung, dieser sei geprüft und akzeptiert worden.

Nun geht es ans Eingemachte: Auf der zweiten Seite werfen wir nicht nur einen Blick auf die Tarife, sondern berichten über unsere Erfahrungen beim Surfen und Telefonieren mit Lufthansa Mobile.

1 2 3 >>

nächste Seite: Tarife, Datennutzung und Telefonie in Deutschland

Anzeige:
vorherige Meldung   nächste Meldung
[Newsübersicht] RSS [Newsversand]